Schlagwörter: Wettbewerb

Wir wollen gar nicht mehr zu den Besten gehören

(ANDREAS UNTERBERGER) Die Österreicher und Deutschen wollen gar nicht mehr Spitze sein. Das zeigt sich auch schon am fehlenden Ehrgeiz der Schüler dieser Länder. Es ist aber völlig klar: Wenn man nicht mehr zu den Besten gehört, fällt man im globalen Wettbewerb rasch zurück. Vor allem, seit sich andere Weiterlesen

Je mehr Wettbewerb, umso weniger Korruption

Denn ja, es gibt natürliche Monopole und damit auch entsprechende Notwendigkeiten zur Abschöpfung und Umverteilung einer Rente. Aber die allermeisten Monopole und monopolähnlichen Situationen sind von Menschenhand geschaffen, ja, es besteht ein riesiger Anreiz für das politische System, durch Monopolbildung Weiterlesen

EU: Wettbewerb gerne, nur nicht bei Steuern

Es gehört zu den beliebtesten, von eingefleischten Etatisten aller Herren Länder ebenso unermüdlich, wie ohne jede plausible Begründung getrommelten Parolen, dass ein (Steuer-)Wettbewerb zwischen Staaten zwangsweise zu einem Abwärtswettlauf führt und somit „ruinös“ ist. Dass Wettbewerb eine ebenso zwingende Voraussetzung für eine funktionierende Marktwirtschaft darstellt wie Rechtssicherheit, Weiterlesen

Wie Prag oder Krakau Wien überholen

“Auch wenn es die meisten Österreicher und Medien nicht wirklich zur Kenntnis nehmen wollen: Österreich liegt mitten in Mitteleuropa. Das klingt nach Binsenweisheit, bedeutet aber sehr Spannendes. Dieses Mitteleuropa ist nämlich ein unglaublich dynamischer Raum geworden. Einst ein breiter toter Streifen entlang des Eisernen Vorhangs Weiterlesen

Wie die Planwirtschaft das Geld ruiniert

“……Aus der Sicht eines Zentralplaners ist die ideale Währungssituation eine einzige Weltwährung unter der Kontrolle einer einzigen Zentralbank. Bei nur einer Währung könnte eine Regierung hemmungslos inflationieren, ohne Gefahr durch irgendwelche konkurrierenden Währungen, abgesehen von einem Schwarzmarkt mit Warengeldern, der natürlich illegal wäre. In anderen Worten, je weniger Wettbewerb eine Zentralbank durch andere Währungen zu fürchten hat, desto besser Weiterlesen