Schlagwörter: Wissenschaft

Hat der Islam uns die antike Kultur und Wissenschaft gebracht?

“Nach Horst Seehofers frisch-ministerieller Einstandsinventarisierung („Der Islam gehört nicht zu Deutschland“) musste man nicht lange warten, bis sich das in solchen Fällen schnell ausschwärmende mediale und professorale Rettungspersonal ans Werk machte. Erneut ging es um die Ehre des Islam, des anscheinend wahren Kulturbringers, dem das aufgeklärte, wissenschaftlich tonangebende und demokratische Europa sich „letztlich“ zu verdanken habe. Weswegen der Islam selbstredend auch zu Deutschland gehöre….” (weiter hier)

Die politisch korrekte Wissenschaft

“Die Dissertation des Doktoranden zur Messung globaler Temperaturen wird boykottiert, der Gender-kritische Votrag des Professors wird abgesagt, der Paläoklimatologe soll forschen und seine Erkenntnisse für sich behalten – alles weil politisch nicht erwünscht. Das Land der Dichter und Denker – da und dort nicht dicht…..” (länger, aber sehr lesenswert, hier)

Herausragend zu sein, das ist bei uns suspekt…

(MANFRED JACOBI) Spiegel Online beklagt die Abwanderung hochqualifizierter Wissenschaftler aus Deutschland. Betrachten wir die Sache ganz nüchtern: Wenn ein Land seinen intelligentesten Köpfen entsprechende Arbeitsbedingungen bietet, dann werden diese im allgemeinen auch dort bleiben. Wenn aber für diese der zu erwartende Nutzen in keinem Verhältnis zum vorausgehenden Aufwand steht, Weiterlesen