Schlagwörter: Woltron

Die Geduld des Volkes ist am Ende

“….Die Sicherheitsindustrie boomt, die Hersteller von Warnsystemen, Spezialschlössern und Videokameras haben Hochkonjunktur. Allein in meiner unmittelbaren Umgebung wurden mehreree Häuser geplündert, mein Büro in der Wiener Innenstadt ausgeraubt. Dieses Stereotyp wird genauso platzen wie das Märchen vom „Wir schaffen das“. Es ist genau umgekehrt: Die unkontrollierte Zuwanderung hat uns bereits beinahe geschafft. Anstatt rechtzeitig die Grenzen der EU zu kontrollieren, müssen jetzt im Inneren tausende Sicherheitskräfte Strassen, Plätze, Weihnachtsmärkte und öffentliche Einrichtungen bewachen. Jeden Monat erreicht uns die Nachricht von einem neuen Massaker, begleitet von gefühligen post – festum – Trauerkundgebungen und dauerbetroffenen Politikern, die der Abgeschlachteten gedenken….” (Der Unternehmer und Autor Klaus Woltron schreibt einen Brieg an die Regierung, lesenswert hier)

Die bittere Wahrheit über die muslimische Migrations-Krise

Interessante Analyse des Unternehmers und Autors Klaus Woltron:  “...The permanent Muslim refugee crisis will never stop being our crisis unless we close the door.
Forget the Syrian Civil War for a moment.
Even without the Sunnis and Shiites competing to give each other machete haircuts every sunny morning, there would still be a permanent Muslim refugee crisis. The vast majority of civil wars over the last ten years have taken place in Muslim countries. Muslim countries are also some of the poorest in the world. And Muslim countries also have high birth rates. Combine violence and poverty with a population boom and you get a permanent migration crisis. No matter what happens in Syria or Libya next year, that permanent migration crisis isn’t going away. The Muslim world is expanding unsustainable. In the Middle East Muslims tend to underperform Weiterlesen

Migation und Unterwerfung

Der Unternehmer und NZZ-Autor Klaus Woltron mit einer interessanten Überlegung: “Könnte es sein, dass die Strategen der ISIS nicht so dumm sind wie die unseren? Dass man den Siegeszug des Islam vermittels einer perfiden Zangenbewegung vorantreibt? […]
1. Destablisierung und Eroberung des Mittleren Ostens und Nordafrikas (Nigeria auch nicht zu vergessen) und Etablierung eines Gottesstaates und der Scharia.
2. Penetration Europas mit Millionen dadurch Vertriebener Weiterlesen

Wie die EU ihre Kritiker züchtet

Der Unternehmer Klaus Woltron bringt es auf den Punkt:      1. Ich habe sintemalen dem Beitritt Österreichs zur EU zugestimmt und sogar viel Reklame dafür gemacht.

2. Dies geschah auf der Basis von Informationen, die von höchster Stelle oft und oft verbreitet und getrommelt wurden, unter Zitierung etlicher völkerrechtlich verbindlicher Weiterlesen