Schlagwort-Archive: Ziegler

Jean Ziegler: Aufruf zum Mord, na und?

Von | 16. April 2019

(ANDREAS TÖGEL) Die liberale Marktwirtschaft, oder, wie deren Feinde zu sagen pflegen, „der Kapitalismus“, war und ist die wirkungsvollste Wohlstandsproduktionsmaschine aller Zeiten. Kein anderes System führt zu einer effizienteren Allokation der Ressourcen als das auf privatem Eigentum an den Produktionsmitteln und auf bürgerlicher Vertragsfreiheit basierende Wirtschaftssystem der westlichen Welt. Ob … > weiter lesen

“Spekulanten gehören aufgehängt.Punkt”

Von | 4. April 2015

(ANDREAS TÖGEL) Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant. Seit den Tagen, an denen der deutsche Dichter und Denker August Heinrich Hoffmann von Fallersleben diese Zeilen niederschrieb, ist schon einige Zeitvergangen. Vieles hat sich seither grundlegend geändert. So steht etwa der Denunziant heutzutage in höchstem … > weiter lesen

Gewalt, na und?

Von | 1. April 2015

(WERNER REICHEL)  Die politische Korrektheit ist der Rahmen, der in der rezenten westlichen Gesellschaft nicht gesprengt werden darf. Nur in diesem genau definierten und abgegrenzten Bereich dürfen sich, Politik, Kunst, Diskussionen und Meinungsäußerungen bewegen. Wer diese rote Linie überschreitet, wird geächtet, marginalisiert, erniedrigt und sozial vernichtet. Man erinnere sich nur … > weiter lesen

Live im ORF: Ein Linker ruft zum Mord auf

Von | 1. April 2015

(ANDREAS TÖGEL) Gegenwärtig scheint man im ORF die Jean-Ziegler-Wochen ausgerufen zu haben. Sowohl im Radio, als auch im Fernsehen, ist der streitbare ultralinke Soziologe unentwegt zugange. Selbstverständlich hat jedermann das Recht, sich zu blamieren, so gut er kann. Das gilt auch für einen gelegentlich bereits etwas verwirrt wirkenden Greis aus … > weiter lesen