Schlagwörter: Zombie-Unternehmen

Willkommen in der Zombie-Ökonomie!

Aus liberaler Perspektive leben wir heute in einer Sozialstaatswirtschaft – mit Zombies statt Champions. Die Zahl der Zombies nimmt kontinuierlich zu und macht nach Alexander Horn bereits einen zweistelligen Prozentsatz der Unternehmen aus. Wir leben in einer Angestelltengesellschaft mit Unternehmern als notwendigem Übel. Bequem und risikolos, möglichst um die Freizeit herum drapiert soll der Job sein. Stabilität ist das Primat. Die Marktwirtschaft gilt als Problem, der Staat als Lösung. Unternehmen sollen soziale Verantwortung übernehmen, Gewinne sind verpönt. mehr hier