5 comments

  1. Rado

    Aber natürlich klappt der Aussengrenzschutz! Sogar ganz vorzüglich!
    Allerdings wurde der Begriff etwas umgedreht bzw. pervertiert. Nämlich bereits vor Jahren als sich zuerst die EU-Kommissarin Malmström der Sache annahm.
    “Geschützt” wird nämlich nicht die Grenze, sondern deren Überwinder, und das mit einem kompletten Rundum-Sorglos Paket. So machen alle Bemühungen der EU um “den Schutz der Aussengrenze” erst ein stimmiges Bild. Das muss man verstehen, wenn man den EU-Sprech “Schutz der Aussengrenzen” richtig deuten will.

  2. Gerald Steinbach

    Nach diesen Interview verstehe ich schon die Frau Merkel, die SPD und die Grünen , die diesen Mann unbedingt los werden wollten, kein Wort über Menschenrechte, kein Wort über die rechten Hetzjagden
    Sachlich, empörungsfrei und ohne Geifer , so einer passt einfach nicht in das heutige “moderne”, bunte Deutschland mit ihren tollen Politikern und lieben Neubürgern

  3. dna1

    Schutz der EU-Außengrenzen?
    Das ist wohl ein Witz, so hatte die spanische linke Regierung erwägt, den scharfen Nato-Stacheldraht an der Grenze zu Ceuta abzumontieren, weil sich Asylanten beim Überqueren daran erheblich verletzen. Da braucht man nicht mehr weiter zu diskutieren.

  4. Falke

    @Gerald Steinbach
    Vor allem eines geht gar nicht: ein Interview ohne Beschimpfung der AfD. So etwas kann daher auch nur in Ungarn ausgestrahlt werden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .