Schutzsuchende verbrennen EU-Flagge – welcome!

“….Auch am Mittwochabend gerieten afghanische und syrische Flüchtlinge in Piräus aneinander. 6000 Menschen leben in dem dortigen Übergangslager. Auf Fotos ist zu sehen, wie sie sich mit Steinen bewerfen, mindestens acht Menschen wurden verletzt. Der Auslöser scheint nebensächlich zu sein: Einige berichten von einer syrischen Frau, die von einem Afghanen belästigt wurde, andere von einem Streit zwischen Kindern. Zuvor hatten etwa 2000 Flüchtlinge in Athen demonstriert. Sie forderten offene Grenzen, einige von ihnen verbrannten die europäische Flagge….” (hier)

9 comments

  1. Thomas Holzer

    Warum Asylverfahren noch immer Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte dauern müssen, konnte mir noch niemand schlüssig erklären.

  2. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer@ Föderalismus und fast jeder Schutzsuchender hat eine Räubersgschicht auf Lager, meist von NGOs eingeimpft
    Sicher zwei Gründe von mehreren

  3. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Die Schweizer lassen diese Geschichten aber mehr als nur kalt 😉

  4. Falke

    Wenn man auf das unter dem Artikel befindliche Bild “Fakten zur Flüchtlingskrise – endlich verständlich” klickt, bekommt man gleich die gesamte Argumentationsflut der p.c. links-grünen Gutmenschen präsentiert, einschließlich der Beschimpfung der “bösen, rechtsextremen” Gegner der moslemischen Masseninvasion, der Pegida usw., der großartigen “Hilfsbereitschaft” der deutschen Bevölkerung, der Kirche usw. Kein Wunder, ist ja auch der “Spiegel”.

  5. Gerald Steinbach

    Den Spiegel habe ich mir vor 17 Jahren das letzte mal gekauft, die nächsten 17 Spiegellosen Jahre sind gewiss.
    Falke@ Habe den Blödsinn gelesen, es erübrigt sich dazu einen Kommentar abzugeben, immer das gleiche Mantra

  6. Der Realist

    eine etwas abgeänderte Form von: “Nimm ein Flaggerl für dein Gackerl”

  7. astuga

    @Thomas Holzer
    Weil die Fraktion von “kein Mensch ist illegal” gar kein Interesse an einem funktionierenden Asylsystem hat.
    Einerseits aus ideologischen Gründen, und andererseits weil viele in dem Bereich ihren Job und Auskommen finden (sog. Asylindustrie).

    Auf Seiten der Regierungsparteien ist es meist eine Mischung aus Ignoranz bzw weltfremder Gleichgültigkeit und der Vorstellung, das wären zukünftige Wähler ihrer Parteien.
    Deshalb vernachlässigt man auch mögliche Abschiebungen und knickt in fast jedem Fall ein, wo irgendein Dorfpfaffe samt klimakterischem Anhang gegen eine Abschiebung protestiert.

  8. Fragolin

    Man könnte ja im Gegenzug ihre Büchlein absammeln und verbrennen (widerlicher Gedanke, ich hasse brennende Bücher) aber vielleicht verstehen sie es nicht anders.

  9. mario wolf

    Eigentlich sollte sich Merkel mit ihren Begrüssungskolleginen nach Griechenland begeben und ihren Gästen mit einfachen aber liebevollen Worten, erklären dass die Party vorbei ist und dass sie wieder nach Hause gehen sollen

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .