Schweden, kunterbunt!

“…Kurden-Familie in Schweden fordert Ehrenmord: Vater will Töchter nicht töten und wird selbst zum Opfer. Seine Töchter hätten die Hände von Jungen geschüttelt – damit hätten sie die Ehre der Familie beschmutzt und sollten sterben. Ihr Vater wollte den Ehrenmord aber nicht begehen und wurde selbst zum Opfer….” (hier)

20 comments

  1. Gerald M.

    Hände von Jungen geschüttelt: Verwandte fordern Ehrenmord .. diese “Verwandten” gehören abgeschoben. Egal wie gut sie angeblich “integriert” sind. Ihre Stammesriten dürfen sie gerne dort ausleben wo sie hergekommen sind.

  2. Fragolin

    Vor zwanzig Jahren hätte man gesagt: Ein Blick in die Vergangenheit.
    Heute kann man sagen: Ein Blick in unsere Zukunft…

  3. Reini

    Diese Kultur und diese Religion wird in Europa akzeptiert, und Ehrenmorde sind ein Teil dieser Kultur,… wenn man dies nicht möchte, sollte man die Grundeinstellung dieser wachsenden Menschenrasse in Europa ändern, oder man nimmt dies in Kauf! …na ja, die ideologische Einstellung dieser Menschen lässt sich nicht ändern, …

  4. mariuslupus

    @Reini
    Warum dieser Defaitismus, warum soll man die totalitäre Ideologie der Muslime “in Kauf nehmen”. Es genügt dass die Politiker von dieser Ideologie begeistert sind. Die Justiz auch.
    Der Mörder wird einige Stunden Sozialarbeit verordnet bekommen, und eine Rüge. Das wird es gewesen sein.

  5. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer

    …ob da vielleicht nicht vorher schon Rassismus im Spiel war..?

  6. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Sicherlich, deswegen wird deren Aufenthalt in A wahrscheinlich noch länger andauern, als eine Art Wiedergutmachung 😉

  7. Mona Rieboldt

    Die Islamisierung in D schreitet leise voran, so dass man es kaum merkt. Vor allem Musel-Frauen sitzen in Ämtern, Gewerkschaften, Parteien, mehr und mehr auch in der Justiz. Sie arbeiten als islamische U-Boote wie Özuguz, Cheblis. Auch die auf der Achse gelobte Seyran Ates mit ihrer liberalen Moschee macht auch nichts anderes, als den Islam in D zu zementieren.

    Dieser verachtenswerte Ehrenmord ist nur das sichtbare Zeichen des Islam. Dabei wird leider die Unterwanderung unserer Institutionen übersehen, weil sie nicht so spektakulär daher kommt wie der Ehrenmord. Am Ende des Ganzen steht die Scharia. Frau Özöguz hat ja schon für die Kinderehe plädiert.

  8. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt

    Özöguz
    Hat es eigentlich damals Ende 2016 einen Aufschrei der Empörung in Deutschland gegeben? Mir ist keiner aufgefallen
    Hätten sie das vor 10 Jahren jemanden gesagt das eine Politikerin einer Regierungspartei dies befürwortet, wären sie ins Irrenhaus eingeliefert worden
    Wie tief wird diese Regierung noch gehen um die Standards Schariagerecht anzupassen?
    In Ösiland läuft auch viel schief, aber so einen Mist hat noch keiner verzapft, normalerweise müsste die SPD alleine wegen dieser Aussage bei 10 Prozent liegen, tut sie aber nicht, seltsam!

  9. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer
    …die Umverteilung hat in Österreich immer gut funktioniert

  10. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Wo Sie recht haben, haben Sie recht.
    Diese “Neubürger” holen sich nicht das, was ihnen vermeintlich zusteht, sondern es wird ihnen (inkl. Flugticket) von “unseren” Politikern auf unser aller Kosten nahezu oktroyiert 😉

  11. Gerald Steinbach

    Aus den link von Thomas Holzer

    ” 14 junge Erwachsene” …
    Diese Anzahl entsprechen etwa 14 junge Männer

  12. Thomas Holzer

    So man die Zahlen des Integrationsberichtes grob zusammenrechnet, kamen in der 2.Jahreshälfte 2015 ca. 100.000 Menschen nach Österreich, davon haben ca. 40.000 einen positiven Asylbescheid und ca. 6.000 einen subsidiär schutzberechtigten Aufenthalt erhalten.

    Da stellt sich mir die Frage, wohin die anderen ca. 54.000 gegangen sind? 😉

    @Gerald Steinbach
    Sollte man nachfragen, wie (offiziell) jung/alt die “jungen Erwachsenen” sind 😉 und wie alt die Mutter des Baby ist

  13. Mona Rieboldt

    Gerald
    Die Scharia wird kommen, Schritt für Schritt, immer ein Stückchen mehr. Wer dagegen protestiert, gilt als rechtsextrem. Die müssen mit Polizei und Hausdurchsuchungen rechnen, wie jetzt auch die Identitären.

  14. Gerald Steinbach

    Mona rieboldt
    Vor ein paar Jahren hätte ich gesagt sie sind nicht ganz ….
    Jetzt sehe ich das , wenn über kinderehen diskutiert wird ist die Scharia nicht mehr weit

  15. Johannes

    Es ist immer wieder erstaunlich wie nach solchen “Vorfällen“ die Zuwanderungsindustrie still und stumm diese Vorgänge gar nicht einmal ignoriert. Während dieselben Leute zu Protestmärschen, Kerzerlmärschen und stundenlangen Empörungsdiskussionen fähig sind wenn ein Schwede einen, in ihren Augen, ausländerfeindlichen Furz läßt der in Wirklichkeit gar kein solcher ist sondern nur die Realität beschreibt.

  16. waehler2015

    die linken wollen eben unsere bürgerliche gesellschaft zerstören. egal wie – nur rasch soll es gehen. sie sind wohl auf dem weg zurück in die ddr. wie sie sich dabei mit der scharia arrangieren wollen bleibt ein rätsel. ich denke sie unterschätzen das. sie werden dabei untergehen und ihre emanzen vorne weg. die sich jetzt nicht einmal nicht zu wort melden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .