Schweden: Tod durch Einwanderung

“…..Die Masseneinwanderung fordert in Schweden weiterhin Opfer. Morde, Überfälle und Vergewaltigungen sind in dem kleinen Land mit einer Bevölkerung von weniger als zehn Millionen, das letztes Jahr seine Tore für fast 163.000 Einwanderer öffnete, zu einer täglichen Erscheinung geworden. Jüngstes Opfer ist die 22 Jahre alte Alexandra Mezher. Sie wurde am 25. Januar in der Asyleinrichtung, in der sie arbeitete, von einem sogenannten unbegleiteten Flüchtlingskind erstochen.
Obwohl der massive Zustrom von Asylbewerbern drastisch zurückgegangen ist, seit Schweden am 4. Januar Kontrollen an der schwedisch-dänischen Grenze eingeführt hat, stellen die Personen, die bereits hier sind, ein gigantisches Problem für die Gemeinden, die Polizei und die Bürger dar. Die Polizei kämpft einen aussichtslosen Kampf gegen Straßenkriminalität, hinzukommen tägliche Vorfälle in Asyleinrichtungen – allgemeine Unruhen, die mit Schlägereien, Vergewaltigungen und Drohungen einhergehen……” (weiter hier)

11 comments

  1. Fragolin

    Egal, die Kohle muss stimmen, ansonsten ist den “sozialen” Asylindustrien das Menschenleben einen Dreck wert. Das sieht man auch daran, dass sie keine Skrupel haben, eigene Mitarbeiter die Existenz zu vernichten, wenn sie das Lügenspiel nicht mitmachen. Die schlimmsten Ausbeuter von allen sind die sogenannten “Sozialen”.

  2. Fragolin

    Übrigens ist das Erschleichen einer Sozialleistung durch Falschangaben und Täuschung Betrug und somit eigentlich eine Straftat.
    Aber da die Staatsanwälte mit Farbbeuteln an Rohbauten oder Pappepanzern bei Faschingsumzügen beschäftigt sind, haben sie keine Zeit für solche Kleinigkeiten.

  3. Lisa

    @Fragolin: und Mobbing von Leuten, die sich – immerhin sogar unbezahlt! – nicht den “moralischen” Vorgaben der – bezahlten! – Mitarbeiter fügen, ist häufig; es kann aber nirgends geklagt werden: Sie können ja wieder gehen…

  4. sokrates9

    Typisch diese Beamtenhirne : (parteilose Beamtin, die im Justizministerium in der Abteilung für Migrationsrechte)
    Die Frage was eine moslemisierung Schwedens und Einführung der Scharia bedeutet kann Sie leider nicht beantworten; am wichtigsten sind doch dass alle unterschriebenen EU – Asylrecht /Menschenrechtsvereinbarungen eingehalten werden! Ob dabei die eigene Bevölkerung eliminiert wird spielt das keine Rolle! Gesetze müssen halt eingehalten werden! Erinnert mich an Argumentation von Eichmann bis Pol-Pot`s Minister!

  5. Falke

    “Die Polizisten mussten fliehen, um ihr Leben zu retten” – tragen die schwedischen Polizisten eigentlich keine Waffe? Und wenn ja, wozu?

  6. Thomas Holzer

    Aus einem Artikel der FAZ
    “Die “Krone” spannte den Bericht mit einem anderen zusammen, in dem es um den Beischlaf eines 26 Jahre alten Mannes mit einem 13 Jahre alten Mädchen in einer Asylbewerberunterkunft geht – beide Flüchtlinge aus Syrien. Das Mädchen sei mit dem Mann nach islamischen Recht verheiratet, heißt es in dem Bericht, deshalb fühle er sich zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt. Die Staatsanwaltschaft spreche von einvernehmlichem Geschlechtsverkehr.”
    Und ich dachte, sexueller Missbrauch von Jugendlichen ist in Österreich verboten………

  7. Gerald

    Thomas@ Hier wird auf den kulturellen Unterschied Rücksicht genommen, die Frage stellt sich dann aber dahin, warum dann eigentlich unsere Werte vermittelt werden sollen, wenn eh auf die Unterschiedlichkeit der Kulturen dann wiederum Rücksicht genommen wird

  8. Thomas Holzer

    @Gerald
    So ist es; ich habe aber auch noch nie ein stringentes Argument, geschweige denn Handeln von “unseren” Politikerdarstellern erwartet 🙁

  9. Thomas Holzer

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152066369/Warum-in-diesem-Schloss-nur-28-Fluechtlinge-wohnen.html

    Ich würde in diesem Schloss weder 28 Neubürger noch 28 Autochthone unterbringen! Ein Wahnsinn, wie mit Kulturdenkmälern umgegangen wird.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152043117/Frauen-und-Christen-fluechten-aus-den-Unterkuenften.html

    Da werden die “Werte-Kurse” zur einer schnellen, positiven Veränderung der Situation sicherlich beitragen……….

  10. Christian Peter

    Völlig verrückt : Überall wird gespart, in vielen Schulen wird wegen Geldmangels das Obst vom Speiseplan gestrichen. Für illegale Einwanderer werden indes überall im Land neue Reihenhäuser für den Erstbezug errichtet.

    https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&ved=0ahUKEwj4l7XPjO7KAhXFPRoKHQ7oA70QFggiMAI&url=http%3A%2F%2Fwww.ksta.de%2Fwesseling%2Fwesseling-will-haeuser-fuer-fluechtlinge-bauen-sote%2C15189192%2C33633358.html&usg=AFQjCNHOVXy3BvA959eqeWPuwUMbthLfAQ

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .