Schwedische Willkommenskultur

“….Jews must abandon their religious identities to become proper Swedes, an ultra-nationalist Swedish politician declared this week, according to reports in the European media….” (hier)

6 comments

  1. Christian Peter

    Na ja, schwedisches Wahlkampf – Geplänkel brauchen wir nicht nach Österreich zu tragen : Im März wird in Schweden gewählt. Da laufen die Propaganda – Schlachten der Mainstream – Medien wie immer auf Hochtouren.

  2. MM

    Der Mann von den Schwedendemokraten hat doch genau das Gegenteil gesagt von dem, was ihm da untergeschoben wird. Da wollen doch nur die Linken davon ablenken, dass sie gerade Palästina angekannt haben und Israel damit dem Kalifat zum Fraße vorwerfen wollten. Die Schwedendemokraten waren dagegen. Die Juden in Schweden fliehen auch nicht vor den Schwedendemokraten, sondern vor den Moslems und ihren linken Zauberlehrlingen.

  3. Astuga

    @MM
    Gut möglich, dass Aussage verdreht wurde.
    Andererseits gibt es in Skandinavien durchaus zahlreiche Gagasemiten.
    Mir fällt da etwa der norwegische Schriftsteller Jostein Garder ein.

    Letztlich hätte der Schwedendemokrat aber nichts anderes gesagt als der sozialistische Bürgermeister von Malmö (eine der Städte aus der die Juden faktisch bereits geflohen sind).

  4. MM

    @Astuga: Nein, wenn Sie den Artikel lesen, steht da, dass er gesagt hat, “Viele Juden in Schweden geben ihre jüdische Identität auf.” Das heißt nicht, dass er verlangt, sie sollen ihre Religion ablegen, sondern ist rein beschreibend und die Religion wird gar nicht erwähnt. Vermutlich will er die Juden als Beispiel gelungener Integration anführen oder in die Richtung.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .