Schweizer Nachrichtendienstchef schreibt Strache-Video einem Geheimdienst zu

Von | 26. Mai 2019

“….Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) warnt vor politischer Einflussnahme durch Russland, aber auch durch andere Länder. So führt er den Strache-Skandal auf eine Geheimdienst-Operation zurück, mit dem Ziel, die Politik zu beeinflussen. (NZZ, hier)

Ein Gedanke zu „Schweizer Nachrichtendienstchef schreibt Strache-Video einem Geheimdienst zu

  1. sokrates9

    Es gibt jetzt Aussagen dass innerhalb des Strachevideos immer wieder Fragen gestellt wurden die nur österreichische Insider stellen können und die weit über den intellektuellen Niveau der Hauptverdächtigen liegen! Spielt da das BVT vielleicht doch eine dubiose Rolle? Wäre ein Indiz warum man Kickl sofort abziehen musste und das angebliche Versprechen von Kurz an Strache dass bei seinen sofortigen Rücktritt die Koalition weiterlaufen würde?? Mittlerweile traue ich dieser österreichischen MAFIA alles zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.