4 Gedanken zu „Seenotretter, Kirche und Antifa

  1. Mourawetz

    Sind das nicht die Antidemokraten, die rotrotgrün gerne permanent per Gesetz finanziell unterstützen möchte?
    Kein Lüftchen regt sich.
    Aber wehe bei den Corona Demos gehen ein paar Rechte mit.

  2. Selbstdenker

    Buchtipp: Unmasked: Inside Antifa’s Radical Plan to Destroy Democracy von Andy Ngo

    Diese marxistisch-trotzkistische Terrororganisation hat – im wahrsten Sinne des Wortes – Schläfer in politisch-relevante Institutionen eingeschleust, die via Twitter als Hundepfeife aktiviert werden. Häufig wird sie auch als politisch beauftragter Schläger- und Einschüchterungstrupp tätig.

    In mehreren westlichen Ländern versucht man den Verfassungsschutz zu kompromittieren: haltlose Anschuldigungen einer „Durchsetzung mit Rechten“ dienen als Türöffner für eine angestrebte verdeckte linksextremistische Unterwanderung.

    Jene Politiker*Innen, die als verlängerter politischer Arm der Antifa agieren, befolgen eisern die ersten zwei Regeln des Fight Clubs, interagieren aber offen über Symbolik und codierter Phraseologie mit dieser Organisation, deren Existenz sie offiziell ja verneinen.

  3. Falke

    Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass auch Angela Merkel Mitglied dieser evangelischen Kirche unter Bedford-Strohm ist (die häufig nur noch als linke Schlepperorganisation mit angeschlossener theologischer Abteilung bezeichnet wird), ohne dass man von ihr je ein Wort der Kritik gehört hätte (oder gar eine Absicht zum Austritt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.