Seuchenherd Internet: Wie aus Impfskepsis eine breite Bewegung geworden ist

“…..Die Zahl der Masernansteckungen steigt auf der ganzen Welt dramatisch an. Möglich ist dies, weil die Menschen am Nutzen der Impfungen zweifeln, … Denn im Internet ist eine Propagandaschlacht im Gang.” NZZ, hier

3 comments

  1. astuga

    Eine bedenkliche Entwicklung, an der allerdings die Pharmaindustrie mit ihrer Gier und ihrem Lobbyismus und die Politik (bis hin zu WHO) nicht völlig unschuldig sind.

    Interessanterweise wird sich auch dieses Phänomen durch die Migration noch verstärken.
    Viele Muslime sind der (westlichen) modernen Medizin gegenüber extrem skeptisch eingestellt, jedenfalls wenn es um Medikamente und Impfstoffe geht.

  2. Falke

    Ich frage mich, woher diese plötzliche Masern-Hysterie kommt. Ich hatte als Kind, so wie Dutzende meiner Klassenkollegen und Freunde, ganz selbstverständlich die Masern, wie auch Scharlach, Mumps, Keuchhusten, Windpocken. Man ist halt, völlig undramatisch, 2-3 Wochen zu Hause geblieben, hat Medikamente und/oder Spritzen bekommen, und das war es auch schon – hat keinem geschadet, und außerdem ist man dann ein Leben lang immun dagegen. Heutzutage werden die Masern als Schreckgespenst behandelt, so als ob eine Pest- oder Cholera-Epidemie bevorstehe. Ich stehe dem völlig verständnislos, fast belustigt, gegenüber.

  3. astuga

    @Falke
    Naja, man sollte das schon ernst nehmen.
    Ich hatte auch als Kind Masern, trotz Impfung – aber ohne Komplikationen, vielleicht gerade wegen der Impfung.
    Aber es gibt halt dennoch immer wieder Fälle wo Kinder nicht so viel Glück haben.
    Meine Eltern waren jedenfalls auch nicht so irre und sind mit mir zu sog. Masern-Parties gegangen, damit ich mich anstecke.

    Wenn die Möglichkeit besteht zB. Masern auszurotten, warum sollte man das nicht tun?
    Und die heutigen Impfkritiker würden blöd schauen wäre Kinderlähmung noch ein Problem wie zu Zeiten unserer Großeltern und Eltern.

    Was wir erleben ist leider das Resultat aus Ignoranz einerseits, und leichtfertig verspieltem Vertrauen andererseits. Die meisten Familien finden zum Glück einen gesunden Mittelweg.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .