Sie reden vom Ende der Welt, wir vom Ende des Monats

Hat die Politik verstanden, was die Menschen umtreibt, die gerade so zurecht kommen? Menschen, bei denen am Ende des Geldes noch eine Menge Monat übrig ist, für die es eine Katastrophe ist, wenn die Waschmaschine kaputt ist oder gar etwas am Auto, so dass man nicht mehr zur Arbeit kommt? Brexit und „Gelbe Westen“ sind Ausdruck dieser hart arbeitenden Menschen. Und wie geht es bei uns weiter? / mehr

3 comments

  1. sokrates9

    Hoffe dass man nun in Frankreich sieht dass die abgehobene Politik Macrons nicht im Sinne der Franzosen ist!
    Die Leute am Existenzminimum zu halten um die Welt zu retten und diverse Nonsensklimaziele zu erreichen wird es nicht sein. BRD hat 2Prozent CO2 Anteil an den Weltemissionen, Verkehr macht 40% aus, ergibt 0,8% weniger COs2 wenn Deutschland Verkehr theoretisch auf Null reduziert! Dafür bauen die Chinesen heuer 200 Kohlekraftwerke! Antwort der Grünen: Auch wenn es nichts nutzt, wir müssen Vorbildwirkung der Welt zeigen ( und damit BRD ruinieren) . Gehe davon aus dass die Situation in Frankreich ganz ähnlich ist!
    Den Menschen interessiert der angeblich von uns gemachte Klimafirlefanz ganz wenig!
    Ich kenne keine einzige Studie was passieren würde wenn wir versuchen uns an die Klimaänderung anzupassen! Durch den Temperaturanstieg werden zB riesige Flächen an bisherigen Permafrostgebieten kultivierbar!

  2. TomM0880

    5. DEZEMBER 2018 – 09:11
    sokrates9
    “Ich kenne keine einzige Studie was passieren würde wenn wir versuchen uns an die Klimaänderung anzupassen! Durch den Temperaturanstieg werden zB riesige Flächen an bisherigen Permafrostgebieten kultivierbar!”

    Das sind genau auch meine Gedanken. Der Mensch hat sich gegen der Natur immer behaupten müssen (mal ging das besser mal schlechter). Deshalb ist er ja das erfolgreichste Lebewesen auf der Erde. Die physische Unterlegenheit im Vergleich zu anderen Lebewesen bzw. Wind und Wetter hat er durch “Hirnschmalz” wieder ausgeglichen bzw sich sogar einen Vorteil verschafft.

    Dieser “Hirnschmalz” scheint aber in den letzte Jahren durch Traumtänzerei und Ideologien ersetzt worden zu sein.

    Anstatt etwas beeinflussen zu wollen, was nicht beeinflusst werden kann, sollte man sich überlegen, was man machen kann, um sich der gegebenen Situation bestmöglich anzupassen bzw einen Vorsprung dabei herausholen zu können.

    Nicht der Stärkste überlebt, sondern der Anpassungsfähigste.

  3. fxs

    Nicht vergessen, von etwa 1000 nach Christus bis 1350 betrieben die Wickinger Ackerbau und Viehzucht auf Grönland, bevor sie dann 1500 die Insel wegen der hereingebrochenen Kälte verliesen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .