Sigmar Gabriel – einmal mehr – erbärmlich

Von | 15. Januar 2018

In Deutschland vergeht mittlerweile kein Tag, an dem man sich nicht für den Bundesaußenminister schämen muss. Die erschreckende Bilanz seiner kurzen Amtszeit kann sich wahrlich sehen lassen: In Israel ist die Stimmung gegenüber Deutschland auf dem Gefrierpunkt. Schlimmer war dort der Ruf unseres Landes wohl zuletzt zu Zeiten der Staatsgründung, also kurz nach dem Zweiten Weltkrieg und der Shoa. Sigmar Gabriel hat sich redlich bemüht, uns nach allen Regeln der politischen Kunst zu blamieren. weiter hier

8 Gedanken zu „Sigmar Gabriel – einmal mehr – erbärmlich

  1. Thomas Holzer

    Nicht nur dieser Mann ist eine Zumutung sowohl als Mensch als auch als Politiker

  2. caruso

    Gabriel ist ein Schandfleck für D. Etwas weniger, weil nicht kontinuierlich, sind es auch Steinmeier und M. Schulz. Das gilt natürlich auch für die SPD. Wie konnte diese einst so wertvolle Partei so tief sinken?
    lg
    caruso

  3. CE___

    “Vielleicht sollte irgendwer der Bundesregierung – insbesondere Angela Merkel, die Gabriels Politik ja aktiv unterstützt – erklären, dass…”

    Na, DER Satz ist ja der schlechte Witz des Tages.

    Da kommt mir so ein “Witz” aus dem Dritten Reich ins Gedächtnis:

    In der Strasse XYZ müssen Juden den Boden schrubben. Geht eine Mitleid fühlende Dame vorbei und meint: Eine so eine Demütigung von Mitbürgern. Wirklich schlimm. Also Wenn DASS nur der Führer wüsste………

  4. Mona Rieboldt

    KTMtreiber
    Gabriel hat sich letztes Jahr den Magen verkleinern lassen. Seit dem hat er etwas abgenommen, was sich in seinem Gesicht zeigt mit mehr Falten.

    Dieser selbsternannte Außenminister ist ein Diplomatenschreck. Er lässt nichts aus, um D zu blamieren. Von Steinmeier in der Rolle hat man weniger gehört, weil alle anderen eingeschlafen sind, wenn er redete. Schulz demontiert sich täglich mehr. Die SPD ist jetzt bei 19%.
    Früher war die SPD für den Erhalt der Industrie-Arbeitsplätze. Heute kann sie nicht schnell genug die Arbeiter in den Kernkraftwerken, bei Braunkohle etc. um ihre Arbeitsplätze bringen. In der Zuwanderung will SPD noch mehr Moslems. Daher kommt der Niedergang der SPD.

  5. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt
    Komischerweise ist aber die SPD in den Braunkohlengegenden die weitaus stärkste Partei
    https://wahlen.digistadtdo.de/wahlergebnisse/

    Die Deutschen haben schon ein seltsames Wahlverhalten, nicht das die Ösis viel vernünftiger wählen, aber immerhin etwas vernünftiger

  6. Falke

    Gabriel handelt offenbar mir voller Rückendeckung der Regierung bzw. der Kanzlerin. Wie sonst kann man sich erklären, dass in Deutschland antiisraelische Gewaltdemos mit antisemitischen Slogans und Verbrennung der israelischen Flagge inzwischen durchaus zum akzeptierten Tagesgeschehen gehören, wobei, als Gipfel der Scheinheiligkeit, Merkel bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit von der “besonderen Verantwortung” Deutschlands für Israel faselt, während sie seit bald 3 Jahren Massen von ausgewiesenen Antisemiten und Israelhassern ins Land holt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.