Sogenannte Flüchtlinge

” ….Der Anteil der Personen, die tatsächlich als Asylsuchende anerkannt wurden, beläuft sich über den Zeitraum der zurückliegenden 2,5 Jahre auf 0,5 Prozent! Schon verrückt – lassen wir doch weiterhin alle Personen ins Land, die an der Grenze ohne Pass auftauchen und das Wort „Asyl“ aussprechen können. Die übrigen Personen mit Schutzanerkenntnis hätten wir auf Basis des aktuellen EuGH-Urteils wohl nicht aufnehmen müssen. Das war eine freiwillige Leistung ohne rechtliche Grundlage. Wenn wir zumindest die 630.000 Personen ohne Schutzanerkenntnis wieder abschieben könnten – aber der Status hierzu ist hinlänglich bekannt. Bei der von Frau Merkel angekündigten „nationalen Kraftanstrengung zur Rückführung derer, die abgelehnt wurden“ geht so gar nichts voran….” (hier)

14 comments

  1. Thomas Holzer

    Aus dem Artikel:
    “m ersten Halbjahr 2017 sind laut Angaben der italienischen Regierung 85.183 Flüchtlinge und Migranten nach Italien gekommen. In den deutschen Medien wird vermittelt: Italien benötigt dringend Hilfe – es sei überfordert mit der Situation. Für den gleichen Zeitraum vermeldet das BAMF für Deutschland insgesamt 90.389 neue Flüchtlinge und Migranten”

    1.) Wäre interessant zu erfahren, aus welchen EU-Ländern die 90.389 kommen
    2.) Wie sie nach D kommen
    3.) Wie die Zahlen für A aussehen

    Und abschließend: Konkrete! Zahlen über den Familiennachzug wären auch interessant

  2. waldsee

    im Text : “””in der Zeit vom 12. Juni bis 16. Juli 6125 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, darunter 4546 unerlaubte Einreise”””
    was ist mit diesen Personen geschehen?Erhielten sie gleich an der Grenze Dokumente,Handy ,
    Taschengeld und das Recht auf Familiennachzug.Oma und Opa und viele Verwandte kommen nach und zahlen dann unsere Pensionen und wir kommen in den Himmel (Paradies ist nichtdiskriminierend),weil wir so gut sind.
    Die einreisenden Neurochirurgen operieren unseren Kopf und die Raketenttechniker (auch eingereist) schießen uns auf den Mond.

  3. Falke

    Aus dem Artikel geht wohl eindeutig hervor, dass die gesamte von Merkel eingeleitete Migration, ebenso wie die sogenannte “Easy”-Erfassung eindeutig gesetzeswidrig war (und auch weiterhin ist). Dass sie auch dem EU-Dublin-Abkommen widerspricht, ist schon gar nicht mehr erwähnenswert – schließlich sind die EU-Regeln (Maastricht, Schengen, Dublin) nicht das Papier wert, auf dem sie stehen. Und zu einer Gesetzesänderung, wonach Entscheidungen des BAMF endgültig sind und nicht mehr angefochten werden können, kann sich Deutschland wohl auch nicht durchringen. Ist auch nicht notwendig, Merkel wird ohnedies von den schlachtreifen Kälbern wiedergewählt.

  4. mariuslupus

    Das einzige was aus dieser Zusammenfassung hervorgeht, ist die Tatsache dass die Regierungen der EU und ihre Behörden völlig den Überblick verloren haben und, dass, eigentlich nur Willkür herrscht. Den Chaos wird niemand mehr ordnen können, die unkontrollierten Einreisen von Illegalen bleiben eine Hypothek für die nächsten Jahrzehnte. An dieser Tatsache werden auch die Euphemismen, Begriffsverdrehungen und Gelaber über die “Integration der nicht anerkannten Flüchtlinge”, “Der Beitrag der illegalen Migranten zu Entwicklung der multikulturellen Gesellschaft”, etc. nichts ändern.

  5. Mona Rieboldt

    Falke
    Die Alternative Rot-Rot-Grün würde noch mehr Asylanten ins Land bringen, die dann noch mehr gehätschelt würden als bisher schon. Es gibt nicht wirkliche eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich höre von vielen, AfD, die kann ich nicht wählen.

    Es wurde jetzt ein!! Mazedonier abgeschoben, weil er Flugangst hat, mit einem VW-Bus die 2000 km gefahren. Und das mit vier!! Betreuern.
    Bei offenen Grenzen ist der Mazedonier übermorgen wieder da.

  6. Christian Peter

    @mariuslupus

    ‘Merkel wird ohnedies von den schlachtreifen Kälbern wiedergewählt’

    In Österreich zeichnet sich dasselbe Bild ab, auch hier könnten ‘die schlachtreifen Kälber’ trotz 30 Jahren Misswirtschaft und Korruption in Folge den Christdemokraten Stimmengewinne bescheren.

  7. mariuslupus

    @Christian Peter
    Einverstanden, bis auf die Formulierung. Entschuldigung für die Korrektur, “auch hier könnten”, sondern “sie werden”.

  8. Falke

    @Mona Rieboldt
    Ich bezweifle keineswegs, dass eine rote Regierung (in welcher Zusammensetzung auch immer) noch mehr Migranten ins Land holen würde (obwohl Schulz jetzt so tut, als würde er Merkels Asylpolitik kritisieren). Wer glaubt, die AfD nicht wählen zu können, hat tatsächlich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  9. Christian Peter die

    @mariuslupus

    Wird sich erst im Herbst zeigen, ob es mit einer Witzfigur als Parteichef tatsächlich Stimmenzuwächse für die Christdemokraten geben wird, eigentlich ist das nicht vorstellbar. Als Barkeeper in einer Hotelbar würde sich S. Kurz meines Erachtens um Welten besser machen denn als Politiker.

  10. mariuslupus

    @Christian Peter
    Einverstanden. Barkeeper und Pizzaausfahrer an die Macht !

  11. Christian Peter

    @mariuslupus

    In Österreich sollten sich zivile Versager möglichst rasch ein Parteibuch zulegen. Schließlich ist die Politik die einzige Branche des Landes, wo man es ohne Qualifikationen ganz nach oben schaffen kann.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .