Soll Deutschland raus aus dem Euro?

Der Euro gerettet? I wo. Das Retten nimmt kein Ende. Zwar wird den wohl meisten Bürgern in Deutschland nicht bewusst sein, dass die Negativ-Zinspolitik und der Aufkauf von Schuldpapieren notleidender Staaten und Banken durch die Europäische Zentralbank (EZB) letztlich nur dazu dienen, den Euro über Wasser zu halten. Aber Euro-Mitgliedstaaten wie vor allem Griechenland und Italien würden finanziell und politisch kollabieren, wenn die EZB ihre brutale Intervention in die Finanzmärkte und das gesetzte Recht aufgäbe und damit ihr eigentliches Mandat nicht mehr ungehemmt und unverdrossen überschritte. Ihre Abkehr davon wäre für den Bestand des Euro eine Art GAU (größter anzunehmender Unfall). Deutschland kann das nicht gleichgültig lassen, denn mit im Feuer stehen unter anderem die gewaltigen Target-Forderungen seiner Bundesbank gegenüber der EZB. weiter hier

3 comments

  1. Rick Schuster

    Um Gottes Willen NEIN….Deutschland soll im Euro verbleiben…wer soll sonst die Zeche bezahlen, die am Ende des Abends dann fällig wird???

  2. Mourawetz

    Jetzt wo die Europäische Armee kommt, wer sollte die denn sonst bezahlen? Warum wollen die Franzosen wohl eine europäische und keine französische Armee? Die Franzosen bestimmen, die Deutschen sind Zahlmeister, wie die anderen kleinen
    Länder.

  3. Johannes

    Die Unmenge an Geld die in Europa gedruckt und auf den Markt geworfen wird müsste eigentlich eine massive Inflation auslösen. Ich denke das es noch nicht dazu gekommen ist verdanken wir den Sparguthaben der Bürger jener Staaten die ein stabiles Finanzsystem haben. Aber diese Bürger geben ohne es zu wissen eine Bürgschaft ab und der Wert ihres Geldes bildet die Sicherstellung für die Schulden die mit bedrucktem Papier (nennen wir es Geld) angehäuft werden.
    Man kann nicht beliebig viele Schuldscheine (nennen wir es Geld) ausstellen ohne das sie einmal fällig werden. Wann dieser Tag kommen wird weiß niemand aber auf den Weg dorthin nehmen wir immer mehr Fahrt auf.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .