Sollt man in Österreich nachmachen….

Von | 23. Dezember 2013

Deutschland: Eine Petition zur Abschaffung des Zwangsbeitrages zum öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem hat in nur wenigen Wochen bereits mehr als eine Viertelmillion Unterzeichner gefunden. Der Unmut der Bürger gegen das System wächst, seit aufgeflogen ist, dass die Sender 1,15 Milliarden Euro mehr einnehmen und nicht daran denken, den Rundfunkbeitrag signifikant zu reduzieren. (hier)

2 Gedanken zu „Sollt man in Österreich nachmachen….

  1. Thomas F.

    Demokratiedefizit mit drei Buchstaben. Keiner in der Bevölkerung will ihn, aber er breitet sich immer weiter aus wie ein Krebsgeschwür.

  2. Rennziege

    Jedermann in Österreich und Deutschland ereifert sich über die grandiose Alimentierung unnützer und verlogener Staatstrompeter. Aber der Staat braucht sie, weshalb er sie nie fallenlassen wird. Und er entlohnt sie fürstlich für ihre willfährigen Sprechblasen.
    Die ehemalige Sowjetunion und das heutige Nordkorea hatten bzw. haben dieses System ebenfalls, allerdings mit einem kleinen Unterschied: Dort musste und muss niemand dafür bezahlen, permanent belogen und mit politisch korrekter “Unterhaltung” durch Staatskünstler bis zum Brechreiz gelangweilt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.