Sorry, der “Islamische Staat” ist ein islamischer Staat…

Von | 3. Juni 2016

“….ISLAM has inspired depraved Islamic State jihadis to carry out heinous atrocities, the BBC’s head of religion and ethics has said. Muslim Aaqil Ahmed described it is an “uncomfortable” truth that the bloodthirsty terrorist cult is being driven by “Islamic doctrine”. He said: “I hear so many people say ISIS has nothing to do with Islam — of course it has. They are not preaching Judaism. “It might be wrong, but what they are saying is an ideology based on some form of Islamic doctrine. They are Muslims. That is a fact and we have to get our head around some very uncomfortable things. “That is where the difficulty comes in for many journalists, because the vast majority of Muslims won’t agree with ISIS.”

Mr Ahmed said he was not referring specifically to the name but “it was a reflection of the complexity of how you describe them and their religious belief structure.”

The religion and ethics chief was speaking at Huddersfield University where he was asked why the BBC refers to ISIS as the “so-called” Islamic State.

The corporation came under fire for the way in which it refers to Daesh and was blasted by David Cameron for using the term “Islamic State”.

The Prime Minister said in January: “I think Muslim families around the country would have held their heads in despair this morning when once again you just called it ‘Islamic State’. You didn’t even say ‘so-called Islamic State’. It’s so important.”   (hier)

24 Gedanken zu „Sorry, der “Islamische Staat” ist ein islamischer Staat…

  1. aneagle

    über “Staat” kann man verschiedener Ansicht sein, über “islamisch” herrscht, mit Ausnahme einer winzigen tauben, blinden und feigen Politikerclique, Konsens.

  2. Lisa

    Ich denke auch, dass diese Rebellen das Wort “Staat” nur verwenden, um sich eine internationale Wichtikgeit zu geben. reiner Etikettenschwindel: weder ist da eine Administration, eine richtige Verwaltung eine politische Ordnung oder eine internationale Anerkennung: das einzige, mit sie sich bekannt machen, ist die Aufmerksamkeit heischende und im Netz festgehaltende und verbreitete Brutalität. Ich vermute mal, dass der Grossteil der Täter den Koran gar nicht lesen kann…

  3. Thomas Holzer

    @Lisa
    Administration ist vorhanden, Verwaltung daher auch, und die politische Ordnung ist für diese Typen eben der Islam;
    Die internationale Anerkennung fehlt, das stimmt

  4. Thomas F.

    “Der” islamische Staat? Ich dachte, es gibt ein paar Dutzend davon auf der Welt.

  5. Mona Rieboldt

    Der IS ist weitaus geschickter und keineswegs in großer Bedrängnis, wie uns die Presse mitteilt.
    Es sind Sunniten und sie handeln nach dem Islam, töten ihre vermeintlichen Feinde, versorgen aber in eroberten Gebieten auch die Armen etc.
    Dazu kommt, sie weichen militärisch zurück, an anderer Stelle gehen sie wieder vorwärts. Sie sind auch gut vorbereitet auf Angriffe, haben Tunnel gegraben, überall Minen ausgelegt. Auch die vielen Luftangriffe konnten dem IS bisher nicht wirklich schaden. Und sie sind auch ständig in der Lage, Selbstmordattentate zu verüben.

    Natürlich ist auch der IS besiegbar. Aber das sieht zur Zeit nicht so aus, zumal sie auch viel Zulauf bekommen. Das Geschreibe der Medien, der IS wäre bedrängt mit dem Tenor, man stehe kurz vor einem Sieg über den IS, ist Wunschdenken. Es ist auch ein Fehler zu glauben, die Leute wären beim IS alle dumm.

    Wieviele der Asylanten IS-Kämpfer sind mit einem Auftrag in Europa, weiß niemand, auch nicht wie viele IS-Sympathisanten unter den vielen moslemischen Asylanten sind. Die deutschen Behörden merken selbst gar nichts, nur aus Frankreich gab es den Tipp über Attentate in Düsseldorf, da konnten jetzt einige verhaftet werden. Und diese Männer sind Syrer und als Asylanten gekommen.

  6. Thomas Holzer

    @Mona Rieboldt
    und auf tagesschau24 wurde heute bis jetzt kein einziges Mal über die Verhaftungen etc. berichtet; auch bezeichnend, wie die ARD dem immer behaupteten öffentlich-rechtlichen Auftrag in diesem Falle nachkommt 😉

  7. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer@ Viel wichtiger ist die Boateng / AfD Geschichte, was ist da schon ein kleines Attentat mit ein paar Dutzend toten in der Düsseldorfer Altstadt

    Das einzige was ich in ZDF Teletext lese, dass man sich Sorge macht um die Pauschalisierung und das die Flüchtlinge diskreditiert werden

  8. Falke

    @Mona Rieboldt
    Nicht nur das; sie sind offenbar auch über die Balkanroute (also über Österreich) gekommen. Soviel zu den ständigen Versicherungen der Willkommens-Schreier, Terroristen kämen nicht über die Flüchtlingsrouten sondern mit dem Flugzeug, und unter den “Schutzsuchenden” befänden sich keine Terroristen, weil nämlich die Schutzsuchenden ja angeblich selbst vor den Terroristen geflohen seien.

  9. Mona Rieboldt

    Thomas Holzer
    Im ARD-Text steht, es wurden 3 verhaftet, ein Vierter soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Ich las vorhin auch, dass alle 3 Syrer sind und als Asylanten nach Deutschland kamen. Letzteres haben sie wohl inzwischen wieder gelöscht.

    Gerald Steinbach
    Ja richtig, wichtig ist irgendwas, und wenn es an den Haaren herbeigezogen ist, zu finden gegen die AfD.
    Und wegen der Verhaftung sagt die Polizeigewerkschaft, man solle ja nicht alle “Flüchtlinge” verdächtigen. Dabei weiß keiner, wieviel “Schläfer” hier sind. Angela I. sagte auch, wer Angst habe, solle doch Asylanten kennen lernen. Nun ja, die Frauen in Köln, Darmstadt und anderen Städten haben schon genug Asylanten kennen gelernt 😉

  10. Gerald Steinbach

    Unglaublich, das riecht ja förmlich nach ORF
    Das nächste mal wird ein Autounfall vorgespielt, wo ein vermeintlicher syrischer Arzt einen Herrn Horst Mayer das Leben vor Ort rettet, indem er den Horstl aus den brennenden Auto rettet und danach eine Mund zu Mund macht und danach vor laufender Kamera sagt “Ich liebe alle Deutsche”Danke

  11. Mona Rieboldt

    Unglaublich, was da gestellt wird. Demnächst wird noch ein “Flüchtling” ein Selbstmordattentat verhindern.

    Auch wenn ein Asyli sein Kind auf die Straße legt oder was immer denen noch einfällt, es werden in den Medien immer Entschuldigungen für Taten der Asylis gefunden. Sie sind entweder traumatisiert, psychisch krank, wohnen zu beengt in den Asylheimen etc. Und wenn sie wie in Köln, sich an Frauen vergreifen oder vergewaltigen, dann haben sie einen Kulturschock in Deutschland bekommen.
    Und als Asylanten ihre kleinen Kinder über den Zaun in Ungarn warfen, die Kinder waren schwer verletzt, heißt es, die “Flüchtlinge” wären halt so verzweifelt.

    Wisst Ihr noch mehr Entschuldigungen? 😉

  12. Mona Rieboldt

    Thomas Holzer
    Jede Wette, die öffentlich-rechtlichen Sender und die links-grüne Presse finden demnächst noch viel mehr Entschuldigungen. Man nennt dann auch die Schuldigen, Pegida und die AfD, die waren schon schuld, wenn Asylanten selbst Brände verursacht haben in Asylantenheimen und auch, wie schon geschehen, ein Asylant seinen Landsmann umbringt.

  13. Thomas Holzer

    @Mona Rieboldt
    Obwohl ich kein Freund der beiden bin 😉 Aber Pegida und AfD waren schon schuldig, bevor es sie überhaupt gegeben hat 😉

  14. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt@
    “”””Wisst Ihr noch mehr Entschuldigungen?”””

    Momentan nicht, perfekt zusammengefasst, aber die Medienwelt ist innovativ und es werden neue “Entschuldigungen” geschnitzt

    Thomas Holzer@
    ….nur sie wussten es noch nicht, …alle Parteien, wie sie auch heißen, die die multikulturelle Party stören könnten, sind eine potentielle (braune)Gefahr und werden wie es sich gehört einer speziellen Behandlung unterzogen, wie wir sie alle kennen..

  15. Gerald Steinbach

    Wie es so ausschaut halten unsere Schutzsuchenden die Polizei auf trab, mit der friedlichen Insel Österreich dürfte es vorbei sein, jetzt muss das Militär etwas helfen

    “”Damit können die Exekutivbediensteten für fremden- und kriminalpolizeiliche Aufgaben zur Bewältigung der gegenwärtigen Migrationslage freigespielt werden“, so die beiden Ressortchefs””

    http://orf.at/stories/2342942/2342943/

    Wer soll das alles noch bezahlen??? Aber frei nach Schottermitzi: Das wird ein gutes Geschäft!!!!!

  16. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt@
    Bei meinen og. post ist mir noch etwas für ihre Sammlung aufgefallen

    “”Bewältigung der gegenwärtigen Migrationslage”” = Ausufernde Kriminalität

  17. Thomas Holzer

    Lächerlich!
    Egal ob MP oder Polizei; in ausrangierten Telephonzellen Dienst zu schieben, ist einfach erniedrigend und natürlich lächerlich

  18. sokrates9

    Steinbach@ Abschiebungen mit Herkules? Derr nächste Schwachsinn unserer Politiker: 14 Leute in einer Herkules – bei genauer Rechnung ist first class da billiger! Charterflugzeuge aus Osteuropa wären da die richtige Lösung!

  19. waldsee

    es ist richtig,daß viele kriterien,die einen staat bilden ,fehlen. aber,es gibt die “priester” und die dazugehörigen gläubigen,männlein und weiblein. und viel schwachsinn.das reicht ,um einen staat zu bilden.

  20. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach, sokrates9
    “unsere” Regierung sollte eine Antonow 225 anmieten; die hat richtig viel Platz 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.