Sozialdemokraten in ehrenwerter Gesellschaft…

Von | 24. Februar 2013

“…..Tony Blair, Alfred Gusenbauer, Gerhard Schröder und jetzt auch Otto Schily: Eine Reihe prominenter Sozialisten und Sozialdemokraten verdingt sich für den kasachischen Autokraten Nursultan Nasarbajew und riskiert dabei ein Spiel mit doppeltem Boden – politisch, juristisch, aber auch moralisch…” (Profil)

8 Gedanken zu „Sozialdemokraten in ehrenwerter Gesellschaft…

  1. Thomas Holzer

    Ich kenne eigentlich keinen Politiker, welcher sich nicht für Geld verkauft, egal ob aktiv oder nach seiner (Zwangs)Pensionierung.

    Ethik ist schon seit Jahrzehnten ein Fremdwort -nicht nur in der Politik- aber als Politiker läßt es sich im Verbund mit den durch Regierungsinserate gesponserten Medien halt so trefflich über Banker und Manager herziehen

  2. Suwarin

    Es würde mich nicht stören, da es ja jeder macht, wie Herr Holzer es schon beschrieben hat. Was mich stört, ist, dass Sozialdemokraten sich immer als moralisch überlegen darzustellen versuchen. Wenn’s Ihnen wenigstens auf die Füße fallen würde…

  3. Roms

    @Suwarin
    Warum nur Sozialgemokraten?
    Der Visaskandal (der mit den vielen toten Zeugen) des Joschka Fischer wurde nach dem Auffliegen ja als eine Heldentat für die Menschenrechte gerechtfertigt.

  4. Suwarin

    @Roms
    Verzeihung, selbstverständlich alle Politiker links der Mitte, allenfalls nicht Politiker der LINKEN, weil die rot-grün verhindern, wobei Gysi im Moment mit Samthandschuhen angefasst wird.

  5. FDominicus

    Suwarin :
    Es würde mich nicht stören, da es ja jeder macht, wie Herr Holzer es schon beschrieben hat. Was mich stört, ist, dass Sozialdemokraten sich immer als moralisch überlegen darzustellen versuchen. Wenn’s Ihnen wenigstens auf die Füße fallen würde…

    Wie recht Sie haben und wie gerne sähe ich es wenn Ihr letzter Satz man zuträfe. Aber das wird wohl nichts. Sowas passiert selten, solange eben noch Geld in andere Leute Taschen ist…

  6. KClemens

    Spiel mit doppeltem Boden – politisch, juristisch, aber auch moralisch…”

    Mit anderen Worten, Business as usual…….

  7. Suwarin

    @Roms
    achgut und welt sind bei Gysi die Ausnahme. Während aber bei Wulff fast sämtliche Medien hyperventiliert haben, steht die Welt mit ihrem momentanen Dauerbrenner Gysi relativ allein da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.