“Sozialismus scheitert, weil er an grundlegenden Konstruktionsfehlern leidet”

Die ‚Neue Linke Bewegung‘ in Deutschland und die ‚demokratischen Sozialisten‘ in Amerika wollen ihren Anhängern glauben machen, dass man Reichtum und Einkommen umverteilen und einen großen Teil der Wirtschaft sozialisieren kann, ohne Produktion und Produktivität zu beeinträchtigen. Sie behaupten, dass eine umfassende Kontrolle der Wirtschaft durch die Regierung mehr Gerechtigkeit und mehr Wohlstand bringen würde. Diese ‚demokratischen Sozialisten‘ wollen mehr Planung und weniger Markt. Dieses Postulat ignoriert jedoch, dass der Sozialismus nicht durch Zufall oder wegen bestimmter Umstände versagt. Der Sozialismus scheitert, weil er an grundlegenden Konstruktionsfehlern leidet. weiter hier

4 comments

  1. GeBa

    Es fällt mir immer schwerer einen Unterschied zwischen dem gescheiterten Kommunismus und dem Sozialismus zu erkennen.
    Beides “gut gemeint” und wie man weiß ist das genau das Gegenteil von gut.

  2. Josi

    Naja, wenn solch ein Schwachsinn wie die Neuen Linken es visionieren je in eine Umsetzungsphase gelangen sollte – aber wie, wenn es Millionen GegnerInnen gibt? – dann würden es die Neubürger sein, die als Erste dagegen sein würden. Die kommen doch nicht in ein freies, prosperierendes Land, um dann genau wieder von irgendeinem Regime geknechtet zu werden! Da werden sich die Linkslinken aber noch anschauen, wo die Loyalitäten der MigrantInnen sind.

  3. Selbstdenker

    Das der Sozialismus den Kern der totalitären Diktatur in sich trägt, wird einmal mehr deutlich, wenn man sich die verworrenen Zeilen dieses Krakeelers durchliest:

    https://www.meinbezirk.at/osttirol/politik/die-demokratie-in-oesterreich-neu-gestalten-die-amtierende-regierung-abschaffen-d2921957.html

    Da will ein Horrorclown die “DIE DEMOKRATIE IN ÖSTERREICH NEU GESTALTEN – DIE AMTIERENDE REGIERUNG ABSCHAFFEN!”…

    …und empfiehlt “Ein sanfter Sozialismus könnte eine Option darstellen…”.

    Vielen Dank für diese Probepackung an “demokratischen” Sozialismus.

    Die Frage, ob dieser Beitrag vor oder hinter der Mauer vor Nervenklinik bzw. von einen Patienten oder vermeintlichen “Therapeuten” verfasst wurde, sei dahingestellt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .