Sozialismus wirkt!

“…..Jüngst wurde berichtet, dass es die Mangelwirtschaft (in Venezuela) nun sogar unmöglich mache, Kondome zu kaufen. Dabei hatte Maduro erst vergangenen Sommer verkündet, dass der Kondom-Bedarf mit einer neuen Fabrik bald gedeckt werden könne. Diese Nachricht, die manchen Beobachter auf den ersten Blick schmunzeln lassen mag, zeigt ebenfalls deutlich, dass viele unter der desaströsen Sozialismuspolitik leiden. Die Bemühungen, die Ausbreitung von HIV einzudämmen, werden zunichte gemacht. Und sind in Deutschland vier von 1000 Schwangeren minderjährig, in Venezuela sind es 83. Es ist nicht übertrieben, die venezolanische Politik als verbrecherisch zu bezeichnen….” (hier)

7 comments

  1. Ehrenmitglied der ÖBB

    Man sollte den Beitrag von Herr Marquart allen Mitglieder der SPÖ Regierung, der AK (Muhm) und Herrn Foglar senden.
    Ich fürchte aber, die wollen so etwas gar nicht lesen, sonst müssten sie ihr Weltbild korrigieren und das fällt sehr schwer!?
    (Wie wir wissen, gibt es die Immunisierungsstrategie gegenüber anderer -weiterer- Argumente, und die wirkt besonders in sozialistischen Kreisen)

  2. Fragolin

    @Ehrenmitglied der ÖBB

    Natürlich müssten die ihr Weltbild auch dann nicht ändern, wenn sie es lesen. In diesem Weltbild gibt es einen Notausgang: Alles, was nicht passt, ist konterrevolutionäre Propaganda der neoliberalen und turbokapitalistischen Ausbeuterklasse. Die von den internationalen Konzernen und ihren Politknechten gekauften Medien produzieren eine Falschmeldung nach der anderen über die sozialistischen Paradiese dieser Welt.
    Über Prgida-Spinner wollen die lachen, aber selbst ist der Hieb an der Klatsche mindestens ebenso groß…

  3. Thomas Holzer

    Sozialismus bewirkt Gleichheit fast(sic!) aller; weil die, welche über die Gleichheit der 99,99% wachen, müssen für ihre “Leistung” natürlich wesentlich besser als die 99,99% entlohnt werden.

    So ist das halt immer mit den Fundamentalisten; die schauen immer darauf, daß alle anderen die Gesetze, Vorschriften etc. ganz genau einhalten, nur man selbst nicht 😉

  4. Christian Weiss

    Da ja immer noch der ganze Klimawandel ein Thema ist und man irgendwie versucht, den CO2-Ausstoss zu senken – in Deutschland (und demnächst auch in der Schweiz) dadurch, dass man die Technologie mit dem geringsten CO2-Ausstoss vom Netz nimmt: Wäre es nicht interessant, ein Experiment zu versuchen, bei dem eine Reihe von Planwirtschaftlern den Auftrag bekommt, so viel CO2 wie möglich in die Luft zu blasen? Nach der bisherigen Erfahrung aus all den sozialistischen Experimenten müsste eigentlich das CO2 so knapp werden, dass bald alle Pflanzen eingehen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .