7 Gedanken zu „Sozialismus halt

  1. Gerald

    Viel gefährlicher ist es , wenn es so langsam wie in Europa abläuft, da dauert es schon Jahrzehnte und wir sind erst auf drei Viertel des Weges und die meisten Menschen merken es nicht mal.

  2. sokrates9

    Venezuela war um das Jahr 2000 das Hoffnungsland Südamerikas! Gut ausgebildete Bevölkerung mit großem Anteil an Spaniern, von Natur her begnadetes autonomes Land,mit beginnender Landwirtschaft, 4.höchste Erdölvorkommen der Welt, keine Kriege, keine Naturkatastrophen außer dem kommenden Sozialismus..

  3. Daniel B.

    “…und die meisten Menschen merken es nicht mal.”

    Die meisten Menschen wollen es so und sind dafür! 85% haben dafür gewählt oder sich enthalten!

  4. Thomas F.

    Die gesamte westliche Welt entwickelt sich in Zeitlupe in Richtung Venezuela.
    Das Beängstigendste ist, dass es von diesem Zustand dann kein Ende mit Schrecken sondern einen Schrecken ohne Ende gibt. Russland befindet sich seit der Revolution im Venezuela-Modus.

  5. Franz Meier

    @ Gerald. Vollkommen richtig. Total einverstanden. Die Berichterstattung über das Versagen der linken Regierung in Venezuela ist dürftig in den Main Stream Medien. Da gibt es wenig Dokus, Kommentare und Analysen. Man hackt lieber auf den Amerikanern herum und sucht 75 Jahre nach Kriegsende überall die Nazis. Die Linken in Europa sind viel raffinierter und sie lassen sich Zeit. Sie sind auf dem “richtigen Weg”. Sie werden ihre gefährlichen, kriminellen Ziele erreichen. Unsere Alt-Linken wurden von den russischen und östlichen Geheimdiensten während es Kalten Krieges gut ausgebildet, ideologisch geschult und vorbereitet. Die RAF war nur eine Kampf-Vorhut. Unsere Linken haben sich endlos über die Amerikaner im Vietnamkrieg aufgeregt und damit den Grundstein für den von ihnen gepredigten, heiligen Hass gegen die USA und den Kapitalismus gelegt. Als dann die Kommunisten in Vietnam siegten, gab es keine Demos wegen der hunderttausenden Gefangenen und Ermordeten in den Umerziehungslagern. Als die Roten Khmer in Kambodscha 1975 an die Macht kamen, gab es keine Proteste und keine Demos wegen der Killing Fields und den zwei Millionen Ermordeten. Als die Kommunisten in China während der Kulturrevolution bis 1976, in der bewusst herbei geführten Anarchie, verantwortlich waren für die Ermordung und den Tod von vielen Millionen Chinesen, gab es keine Krawalle und Demos von den Linken in Europa. Im Gegenteil, man schwenkte die Menschheits-erlösende Mao-Bibel. Die nach der Kulturrevolution bankrotten Kommunisten in China überlebten nur, weil der grosse Vorsitzende Deng Xiaoping 1978 in die USA flog und Arbeit, Know-how und viel westlichen Goodwill nach China holte. Beim Shahbesuch in Deutschland 1967 haben die Linken in Deutschland massiv protestiert und demonstriert, es kam zu gewalttätigen Ausschreitungen. Als aber die Islamisten unter Khomeini im Iran ab 1979 die Macht übernahmen und zehntausende Offiziere und Zivilisten einsperrten, folterten und töteten, hörte man nichts mehr von den Linken. Keine gewalttätigen Demos und Proteste. Danach marschierten sie ruhig durch die Instanzen. Aus den selbstgerechten, linken, spiessigen Demonstranten/Weltverbesserern sind ideologisch gefährliche Lehrer, Richter, Staatsanwälte, Beamte, Journalisten, Schauspieler und Politiker geworden. Alles Positionen in denen sie die öffentliche Meinung immer mehr manipulierten. Das gute Leben im kapitalistischen Westen mit all den materiellen Vorteilen lebten sie sehr gerne. Aber die Ideologie blieb links und die grosse Sehnsucht nach Kommunismus/Sozialismus und der viel beschworenen “gerechteren Gesellschaft” verschwand auch nicht als die grossen Vorbilder Sowjetunion und der Warschauer Pakt bankrott gingen. Heute sitzen die gefährlichen Alt-68er und die post-68er in vielen wichtigen Ämtern und auf wichtigen Staatsposten, auch im deutschen Bundestag. Die Kinder und Enkel der Alt-68er werden die kriminelle Ideologie weitertragen in den NGOs, in den Schulen, in den Redaktionsstuben der Medien. Trotz Versagen der sozialistischen Staaten Kuba und Venezuela werden unsere Linken ungehindert ihre kranke, utopische, kriminelle Ideologie weiterverbreiten und uns Europäern weiterhin das Gehirn waschen. Die meisten Menschen in Europa merken das leider nicht. Sie glauben der linken Propaganda und sprechen den Unsinn nach, der Ihnen von den Main Stream Medien jeden Tag eingegeben wird. Die Linken haben die EU schon erobert. Es gibt kaum noch Widerstand. Die Themen Migration, Klima, Antirassismus und Geschichtsumschreibung werden die letzten Widerstände brechen.

  6. Gerald

    @ Franz Meier
    Es soll sogar Länder geben in welchen solche gar Präsidenten wurden oder sind. Wie gesagt, soll es geben, bislang wurde aber von den allwissenden Medien nichts dergleichen berichtet.

  7. sokrates9

    Franz Maier@ Ironie der Geschichte ist dass die treibenden Russen und Ostblockstaaten vom Kommunismus geheilt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.