Sozialismus @Work!

Von | 14. Juni 2016

(ANDREAS UNTERBERGER)In keinem Land der Welt hat sich in der letzten Dekade die wirtschaftliche und soziale Lage so katastrophal verschlechtert wie in Venezuela. Dabei ist die Politik jenes (rohstoffreichen!) Landes einst von vielen sozialistischen Ideologen als vorbildlich bejubelt worden, darunter beschämenderweise auch von dem bei manchen linken Medien beliebten Nobelpreisträger Joseph Stiglitz. Venezuela ist heute jedoch ein Beispiel des katastrophalen Scheiterns antimarktwirtschaftlicher und unternehmerfeindlicher Politik. Trotz vieler ähnlicher Katastrophen wird eine solche Politik von Lehrsaaltheoretikern und ideologischen Träumern aber immer wieder neu propagiert. Sie behaupten, man müsse den Sozialismus nur richtig machen, dann würde er schon funktionieren. Er hat nur nie funktioniert.

Es dauert freilich immer Jahre, bis das Scheitern dieser Traumpolitik – die sich einmal Gemeinwohl-Ökonomie, ein andermal „real existierender Sozialismus“ oder „Dritter Weg“ nennt – offenkundig ist; und es dauert dann nach dem Crash Jahrzehnte, bis sich die Länder davon erholen. Viele Staaten Osteuropas haben das bis heute noch nicht ganz geschafft. Erst jetzt kann sein nördlicher Teil – vom Baltikum bis Ungarn – das wohlstandsmatte Westeuropa zu überholen beginnen (das sich selbst zunehmend von der Marktwirtschaft entfernt).

Einige Fakten zu Venezuela, die heute von all jenen, die einst über dessen… (weiter hier)

 

3 Gedanken zu „Sozialismus @Work!

  1. waldsee

    europa wird venezuela einholen und dann überholen auf dem weg nach unten.
    das veränderte wir wird dann lange zeit unten bleiben,weit über unsere lebenszeit hinaus.

  2. FDominicus

    Keine Ahnung wie oft ich in den letzten Jahren über Venezuela geschrieben habe, keine Ahnung wie oft ich warnte. Es ist immer dasselbe mit den Sozialisten aller Farben, es hängt nie mit deren kranken HIrnen zusammen es sind irgendwelche Sündenböcke, das Wetter, imperialistische Konterrevolutonen und weiß der Geier was noch. Diese totale Menschenverachtung eint die Sozialisten aller Länder….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.