4 Gedanken zu „Staat, lass nach!

  1. J.Scheiber

    Die Tragödie der glorreichen Grenznutzenschule besteht darin, dass Güter, die für den Einzelnen marginal, aber doch essentiell sind, nun zu Ende gehen, wie Wasser, diverse Rohstoffe.
    Menger ist ein Protagonist einer entfesselten Wirtschaft, einer der großen Zauberlehrlinge. Ein Wegweiser auf dem Weg in die Knechtschaft.

  2. Wernervt

    @J.Scheiber
    Wie genau geht Wasser “zu Ende”?

  3. Herr Karl jun.

    @.Schreiber
    Nach Hayek müsste man Ihre Worte „weasel-words“ nennen – leere Worthülsen. Offensichtlich haben Sie sich mit der Grenznutzentheorie nicht oder nur sehr oberflächlich auseinandergesetzt. Sie ist nämlich das Ergebnis einer sorgfältigen, logischen Deduktion und passt so gar nicht zum politischen Wunschdenken, egal welcher Provenienz. Im Übrigen gilt in der Österreichischen Schule die “Knappheit” als ein konstitutives Element in der Ökonomie. Die Politik hatte damit nie eine besondere Freude, weil die sich doch gerne anmaßt, alle Engpässe, Knappheiten und Mängel dieser Welt beseitigen zu können. Es waren die Gegner der Österreichischen Schule, die solches bis heute Glauben machen wollen, typisch dafür ist etwa Kenneth Galbraith The Affluent Society (1958). Und genau diese Mainstream-Ökonomie hat in der jetzigen Krise ihren wissenschaftlichen Super-Gau erlebt.
    PS: Wo sehen Sie bei einer Staatsquote von deutlich über 50% und 95.000 Seiten Gesetzestext in den letzten 10 Jahren eine “entfesselte” Wirtschaft ? Bitte verraten Sie es mir – dorthin möchte ich auch!

  4. Mario Gut

    @J.Scheiber
    Ich fürchte Sie sind ein Freund des entfesselten und langsam alle in eine neue Diktatur treibenden Umverteilungs-Staates. Zunächst ist die einzige Ressource, die langsam zur Neige geht ehrlich erwirtschaftetes Geld (und nicht Gedrucktes). Daher geht weiter zur Neige die Geduld des Volkes mit permanent aus dem Fenster geworfenem Geld, wofür wir alle ausgeblutet werden – stopp: Nicht alle – die Quersubventionierten, am Partei- und Ideologie Tropf hängenden haben in jedem Fall den Joker gezogen – gehören Sie auch dazu??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.