Staatsmacht, brutal gegen Asylwerber

Von | 9. August 2016

In Loßburg im Schwarzwald bedrängen Asylwerber Frauen sexuell. Die Staatsmacht reagiert echt brutal: “Um zukünftig ähnlichen Vorfällen Einhalt zu bieten, werden Vertreter des Kriminalkommissariats und des Landratsamts Freudenstadt sowie ehrenamtliche Helfern des Flüchtlingskreises Loßburg die Asylsuchenden zu einer Präventionsveranstaltung einladen. Dort sollen allgemeine Hinweise bei Besuchen von Veranstaltungen sowie die Folgen eines nicht rechtskonformen Verhaltens aufgezeigt werden.” (hier)

23 Gedanken zu „Staatsmacht, brutal gegen Asylwerber

  1. Nattl

    Spätestens 2020 empfehlen Polizei, Regierung ubd Behörden, dass Frauen sich züchtig zu kleiden haben, am besten mit Kopftuch. Und ausserdem: was haben sie nach 20.00 alleine ausserhalb der Wohnung verloren? Der Supermarkt hat da schon zu…

    Und am Lautesten werden die Grünen das empfehlen.

    Wetten?

  2. Thomas Holzer

    Da uns die Vertreter der vereinigten Linken ja nunmehr seit über einem Jahr nahezu tagtäglich “versichern”, daß wir? unsere Werte? tagtäglich neu verhandeln müssen?, darf es niemanden wundern, daß Präventionsveranstaltungen, welche in realiter wohl eher “Diskussionsrunden” mit offenem Ausgang sind, das robuste Agieren der Staatsmacht ersetzen.

  3. Rado

    Wie kann man am besten 5000 Nordafrikaner und (wegen der Vielfalt) nochmal 5000 Afghanen und Pakistanis an Angela Merkels Urlaubsort Sulden in Südtirol lotsen?
    Die würden sicher gerne ein Selfie mit der Bundeskanzlerin vor einer Bergkulisse machen.
    Wäre ich Millionär, würde noch heute ein Sonderzug von Deutschland aus für einen Tagesausflug abfahren!

  4. sokrates9

    Es ist unglaublich wie sehr es gelungen ist innerhalb von einer Generation Europa von all seinen Werten und von einem Rückgrad “zu befreien”

  5. Fragolin

    “…sowie die Folgen eines nicht rechtskonformen Verhaltens…”
    Als da sind: KEINE.
    Das wird eine sehr kurze “Veranstaltung”.

  6. Reini

    … jetzt kommen erst einmal die Gülenanhänger nach Europa! …

  7. Fragolin

    @Reini
    Wenn die dort Asyl suchen, wo die Erdowahn-Fans in der Mehrheit sind, dann sind sie dümmer als die Polizei erlaubt!

  8. sokrates9

    Erdogan hat doch gerade tausende Richter entlassen! da könnten wir doch unsere hinschicken, die ja eh schon Schariakonform urteilen!

  9. Reini

    @Fragolin,… gehen wir mal davon aus, … für Frau Glawischnig scheint die Aufnahme schon fix!
    … bin schon gespannt auf die “Welcomeparty” in Berlin und Wien!

  10. astuga

    “…die Folgen eines nicht rechtskonformen Verhaltens aufgezeigt werden.”

    Die da wären?
    Optionaler Besuch einer langweiligen Veranstaltung der Staatsmacht mit 5 Dolmetschern?

  11. Fragolin

    @Reini
    Die Ansichten einer Frau Glawischnig hatten noch nie allzu viel mit Realität zu tun.
    Fakt ist, das ein wirklich von Erdowahn verfolgter Türke, der ausgerechnet nach Deutschland oder Österreich “flieht”, wo die welthöchste Dichte an Anhängern des Sultans außerhalb der Türkei herrscht, nicht alle Kerzen im Kandelaber haben kann. Da kann auch ein nordkoreanischer Flüchtling in China Schutz suchen.
    Nein, die Aussage, jeder Türke der jetzt behauptet eh gegen den Irren vom Bosporus zu sein würde im Lande seiner Lieblingsziege sofort Asyl bekommen, ist nichts anderes als die Einladung an alle, die trotz dem Platzen der Visafreiheit kommen wollen.
    Kein Türke mit mehr Hirn als eine Schuhsohle flüchtet vor Erdowahn zu Merkel oder ihrem ostmärkischen Anhängsel!

  12. Mona Rieboldt

    Fragolin
    *lach* Erdogans Lieblingsziege Merkel. Ja und täglich sagt er ihr, was sie zu tun hat und was sie nicht machen darf. Sie ist schon seine gehorsame Ziege 😉

  13. mariuslupus

    Es handlte sich, laut “Schwarrzwälder Bote” um ein unangenhmes Verhalten. Warum, also überhaupt eine Erwähnung. Kleine folkloristische Spiele, ist in Nordafrika so üblich. Na ja, die mutmasslichen Tatverdächtigen, was soll das, hat die Justiz weniger Arbeit, werden nicht ausgeforscht.

  14. Reini

    Mona Rieboldt,… und wie sie schön Stillhält wenn man sie finanziell Melken will 😉

  15. Mona Rieboldt

    Reini
    Die EU wirft der Türkei jetzt noch viel Geld hinterher zur Eingliederung in die EU. Das Geld ist für den Aufbau einer freien Justiz u.a. Ja Erdogan baut grade eine unabhängige Justiz auf 😉

  16. Mona Rieboldt

    Irgendwer hat hier mal geschrieben, ob es stimmt, dass Asylanten jetzt nachts mit dem Flugzeug ankommen. Genaues weiß man nicht, aber irgendwas ist wohl dran. Speziell wird der Flugplatz Köln/Bonn genannt.

  17. Christian Ortner

    @Rieboldt: Die Köln-Sache ist völliger Quatsch. Frei erfunden.

  18. Christian Peter

    @Christian Ortner

    Woher wissen Sie das ? Immerhin wurde mit der Türkei vereinbart, dass für jeden zurückgenommenen illegalen Syrer im Gegenzug ein Syrer legal aufgenommen wird. Dieses Prozedere müsste mittlerweile bereits in Gang sein.

  19. Fragolin

    @Christian Peter
    Das ist die Neue Rechtsordnung: Invasorische Täter sind grundsätzlich arme Traumatisierte, die einheimischen Angehörigen der Opfer sind mit ihrer Traumatisierung nur Scheiß-Rassisten. Der Angreifer ist ein armes Opfer, wenn der Angegriffe sich wehrt, ist er ein rassistischer Täter.
    Was brauchen die Leute eigentlich noch für Beweise, um zu erkennen, dass sie gerade zur Schlachtbank geführt werden?

  20. Christian Peter

    @Christian Ortner

    Bei den momentan in Deutschland nachts landenden Flugzeugen mit Flüchtlingen dürfte es sich um Familiennachzügler handeln, natürlich haben die politisch Verantwortlichen allen Grund, dies zu verschweigen bzw. zu verheimlichen. Wen wundert’s ? Jeder anerkannte Flüchtling hat ein Recht auf Familiennachzug, es müssen Hunderttausende Syrer sein, die momentan bzw. in den nächsten Monaten auf legalem Wege im Rahmen des ‘Familiennachzugs für syrische Flüchtlinge’ per Flugzeug nach Deutschland strömen (Auf dem Landweg wird es nicht viel Sinn machen).

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/die-wahrheit-ueber-merkels-neue-fluechtlingsmassen-im-flieger.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.