Statisten erhielten Geld für Auftritt auf Klimademo

“… An der Fridays-for-Future-Demo in Leipzig vergangenen Freitag haben sich nicht nur echte Demonstranten beteiligt, sondern auch Statisten. Für ihren Auftritt erhielten sie 50 Euro. Der Vereinschef rechtfertigt das Engagement als Kunstprojekt” mehr hier

7 comments

  1. Gerald Steinbach

    Wenn diese Typen in Erklärungsnot kommen, dann wird mit Kunst argumentiert, das kennen wir ja schon …

  2. Mourawetz

    Sehe ich auch so, das ist Kunst, hat nichts mit der Realität zu tun. Die Leutchen machen sich halt einen Spaß. Die glauben ja selbst nicht daran. Dazu fehlt es an der notwendigen Ernsthaftigkeit.

  3. sokrates9

    Klimakrise: warum wir wieder streiken:
    “An den nächsten beiden Freitagen werden wir wieder auf die Straße gehen: weltweit am 29. November und in Madrid, Santiago und an vielen anderen Orten am 6. Dezember – während der UN-Klimakonferenz. Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene auf der ganzen Welt werden gemeinsam fordern, dass unsere politischen Führungen Maßnahmen ergreifen – nicht weil wir das von ihnen wollen, sondern weil es die Wissenschaft verlangt.

    Diese Maßnahmen müssen wirkungsvoll und weitreichend ausfallen. Schließlich geht es bei der Klimakrise nicht nur um die Umwelt. Sie ist auch eine Krise der Menschrechte, der Gerechtigkeit und des politischen Willens. Kolonialistische, rassistische und patriarchale Unterdrückungssysteme haben sie geschaffen und befeuert. Wir müssen diese Systeme ausnahmslos demontieren. Unsere politischen Führungen können sich nicht länger vor der Verantwortung drücken.” (Diesen Artikel gibt es in 8 Sprachen)
    Da muss natürlich unser Bildungsministerium mit dabei sein und schulfrei geben!!
    Oft habe ich den Eindruck unsere Politiker können nicht mehrsinnerfassend lesen!

  4. astuga

    Wer hat eigentlich Gretas Kapitän den Flug in die USA bezahlt?
    Er flog ja extra von Großbritannien hinüber um mit ihr dann wieder nach Europa zu segeln.

    Greta 4 bis 5-köpfige Begleitmannschaft ist natürlich auch nicht zurück gesegelt.

  5. GeBa

    Na das kennen wir ja noch aus der Schüssel Ära, damals hat die Gewerkschaft jedem Demonstranten 1.000,– ATS bezahlt – nur dann war für die Gewerkschaft selbst Sense. Ausgleichenden Gerechtigkeit….

    Nur traurig dass es so viele nicht denkenende, dumme Idealisten gibt – vermutlich sagen sie von uns Gegner dasselbe, nur mit anderem Prädikat. Diese ahnungslosen Herumplärrer, die all das glauben, das ihnen unter dem Mäntelchen Klimaschutz in den Mund gelegt wird, werden auch noch aufwachen (müssen).

  6. Falke

    50 Euro für ein paar Stunden herumstehen? Wohl ein Festtag für alle hackenstaden Sandler und anschließend für die Branntweiner in der Umgebung! 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .