Steuern: Das ist nichts als eiskalte Enteignung

Von | 1. Juli 2014

“Auch heuer explodiert die Lohnsteuer. Die arbeitenden Menschen im Land erleiden also wieder (wie schon in den vergangenen vier Jahren) beträchtliche Reallohneinbußen.” (hier)

Ein Gedanke zu „Steuern: Das ist nichts als eiskalte Enteignung

  1. Erich

    Der Link funktioniert bei mir nur über die Homepage der “Presse” und Suchfunktion für 3830214. Dachte schon, die “Presse” hat den Artikel gelöscht, so wie sie die Kommentarfunktion zu staatsanwaltliche Untersuchungen im Sinne Heinrich-Hosseks “wegen der Forenregeln” sperrt. Da war die öffentliche Meinung wieder einmal “falsch” – oder hatte die “Presse” Angst vor der Ministerin??

    Gestern im ORF: VIDA fordert für ÖBB-Mitarbeiter Gehaltsverhandlung nur mehr mit NETTO-Löhnen. Damit soll das im Artikel angeschnittene Problem aus der Welt geschafft werden. Wie weiß aber der Arbeitgeber, welche Steuersparmaßnahmen ein Mitarbeiter ausnützt? Denn nur so kann ein Nettogehalt berechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.