9 Gedanken zu „Subtiler Humor?

  1. Astuga

    Eines spricht natürlich für Faymann.
    Wer ohne jegliche Qualifikation soweit kommt, wovor sollte der sich noch fürchten?

    Das Schlimmste was ihm noch passieren kann ist ein langweiliger aber gut dotierter Job als Ausgedinge.

  2. Peter Brauneis

    @Astuga

    Danke, korrekt: Nach Sachverständigentätigkeit als bedeutungsvoller Bankkonsulent bereits in taufrischen Jugendjahren steht einer Beförderung zum Genossen Oberkonsulenten mit zehnfacher Gage heutzutage sicher nix im Weg. Profit und Sozialismus, das sind kongruente Begriffe. Dennoch versteh ich weiterhin nicht, warum in National- und Universitätsbibliothek die Maturanten-Jahresberichte des Gymnasiums Henriettenplatz exakt für die Faymannschen Schuljahre gar so diensteifrig verschollen sind.

  3. Thomas Holzer

    @Astuga
    Faymann, die Personifizierung des Peter-Prinzips.
    Es sollte nicht subtiler Humor heißen, weil dafür fehlt dem Herrn Faymann viel zu viel, eher würde ich es als Galgenhumor bezeichnen. Räuber verstehen diesen nämlich nur allzu gut

  4. Astuga

    Wobei es nichts ehrenrühriges ist keine Matura zu haben!
    Das wird es erst wenn man sich als Akademiker ausgibt, obwohl man lediglich als außerordentlicher Hörer inskribiert hat (wörtlich: wie bei einer Volkshochschule) und es bei der Antrittsvorlesung bewenden ließ.
    Und auch sonst keine reguläre Berufsausbildung oder unternehmerische Tätigkeit vorweisen kann.

  5. sokrates9

    Also ich halte die Maturadiskussion für überflüssig! Bewundernswert ist wenn das Volk solche Typen akzeptiert und als ihre Führer wählt! Normalerweise ist der stärkste Gorilla der Führer, der aufpasst dass es der Herde gut geht. Wenn die Herde Genderkonform wählt, na dann wird sie nach den Gesetzen der Natur – und die lassen sich im Gegensatz zu den EU – Gesetzen nicht aushebeln – von den clevereren gefressen werden!

  6. Astuga

    Die menschliche Natur ist eben komplizierter.
    Übrigens schicken selbst Schimpansen in vielen Situationen einen Affen aus der 2. oder 3. Reihe vor.
    Während das Alpha-Männchen hinten bleibt und abwartet. 😉
    Das setzt sich dann erst selbst lautstark in Szene wenn es die Lage als sicher beurteilt hat.

  7. Astuga

    Nachtrag: Fragt sich, wer der Oberaffe der SPÖ ist (oder der ÖVP).

  8. Fragolin

    Was soll das?
    Ich sehe seine Position auch nicht geschwächt.
    Ist doch alles paletti.
    Immerhin hat er Griechenland und damit die EU fast im Alleingang gerettet. 😉

  9. Thomas F.

    „Rien“ notierte Ludwig XVI. am Tag des Sturms auf die Bastille in sein Tagebuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.