Szenen einer gescheiterten Abschiebung

Von | 26. März 2017

“Die Abschiebung eines in Frankfurt festgenommenen Terrorverdächtigen aus Tunesien, der auch für den Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis mitverantwortlich sein soll, ist einem Bericht zufolge in letzter Minute gestoppt worden.” (weiter hier)

3 Gedanken zu „Szenen einer gescheiterten Abschiebung

  1. mariuslupus

    Die Abschiebung ist nicht gescheitert. Diese jämmerlich Prozedur, die Aufhebung jeder Rechtsordnung bezogen auf Moslems, Araber, Afrikaner, Muslime, Islamisten, ist integraler Bestandteil der Gesamtstrategie auf dem Weg zum Multikulturalismus. MultKulti, im Klartext, Vorherrschaft des Islams in Europa

  2. Dr.Fischer

    So ist es. Alles, was die einreisenden Massen bremsen oder gar stoppen könnte, wird allerhöchstens betrommelt, besprochen, in Aussicht gestellt, überlegt, freudig verkündet, oder, wenn das Volk zu sehr murrt, angeblich immerhin versucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.