Taliban-Terrorist kam über Balkan-Route

Von | 30. März 2017

“In Bayern hat die Polizei einen mutmaßlich ranghohen Taliban-Kämpfer festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, in Afghanistan Militärkonvois angegriffen zu haben. Bereits 2011 soll er nach Deutschland gekommen sein….” (hier)

13 Gedanken zu „Taliban-Terrorist kam über Balkan-Route

  1. Rado

    Die Deutschen wollen solche Leute Drum wird dem auch nicht viel passieren. Und seinen Kumpanen und Weibern die er vermutlich mitgebracht hat, auch nicht.

  2. Thomas Holzer

    Wenn die sogenannte Balkan-Route schon 2011 existierte und -anscheinend- bekannt war, war es ja höchste Zeit, daß sie 2016 endlich -mehr oder weniger, eher mehr- geschlossen wurde

  3. Rado

    Allzuviel Eindruck scheint die deutsche Bundeswehr am Hindukusch auf die Taliban ja nicht gemacht zu haben, als die dort die Demokratie verteidigt haben.

  4. Tom

    Taliban-Terrorist kam über Balkan-Route ? – ich dachte die kommen alle mit dem Flugzeug …

  5. mariuslupus

    Na und, ist doch alles bekannt. Bekannt ist auch, das, nicht nur die Sicherheitsbehörden des Freistaates Bayern untätig sind, sonder, dass diese Tatsache, auch auf die Sicherheitsbehörden der umliegenden Staaten zutrifft.

  6. Falke

    Nein, das kann nicht sein. Islamische Terroristen kommen nie und nimmer sowie keinesfalls nach Deutschland, nicht einmal in die EU, und wenn doch, dann Business Class mit dem Flugzeug. Die Attentate sind bedauerliche Einzelfälle und haben nichts mit nix zu tun, die Täter psychisch krank und daher auch nicht für ihre Taten verantwortlich. Außerdem dürfen wir uns nicht einschüchtern lassen und weiterleben so wie bisher: damit zeigen wir den potenziellen Einzeltätern, dass wir keine Angst haben und dass ihre Taten sinnlos sind, folglich werden derartige Terrorangriffe sehr bald aufhören. Habe ich jetzt alles gesagt oder noch etwas vergessen?

  7. Dr.Fischer

    Falke 10.36
    tja – das blockflöten von Weihnachtsliedern, deren Noten ja noch irgendwo da sein müssen, haben Sie vergessen. Und ja, in die Kirche gehen, hilft auch gegen diese vertrottelten Ängste.
    Wenn wir nur genug flöten, wird uns schon bald klar werden, daß wir uns völlig umsonst gefürchtet haben.
    Im anderen Sinn leider: umsonst? es passiert trotzdem. Sozusagen für nix und wieder nix. Quod erat demonstrandum. Alles vergeblich.

  8. Johannes

    Was ist los hat in Afghanistan die Demokratie gesiegt das die Taliban zu uns flüchten müssen?

  9. mariuslupus

    @raindancer
    “politische, moralische und gesetzliche Verpflichtung”, wieder ein Auswurf eines EU Komikers. Als Kommissar hat er zwar nichts zu tun, also hat er Zeit sich dumme Sprüche einfallen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.