Tatü-tata, die Sprachpolizei ist da!

Von | 15. Juli 2021

“…Eine Arbeitsgruppe der Bonner Gleichstellungsbeauftragten hat für die Beschäftigten der Stadtverwaltung einen Leitfaden für geschlechtergerechte Kommunikation erarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!/ mehr

5 Gedanken zu „Tatü-tata, die Sprachpolizei ist da!

  1. CE___

    Meine Zugabe:

    “…diejenigen die unwissend wie Kleinkinder daherredenden und blöd wie Sonderschüler sich artikulierenden…”

    Bisher bekannt unter dem prägnanten Begriff:

    Bundnis90/DieGrünen und “Gender/Gleichstellungsbeauftragten”

  2. dna1

    Herrlich der Kommentar von Arnauld de Turdupil.
    Ich zitiere: “Inzwischen verstehe ich, warum in der Bibel steht, dass die Frau in der Versammlung (also beim Gottesdienst, in der gelehrsamen Runde, der Universität) zu schweigen habe. Seitdem das weibliche Element das verdrehte Irrationale in die geordneten geistigen Strukturen einbrachte, sind dieselben ins Absurde entartet.”
    Chapeau, ich auch!

  3. GeBa

    @Selbstdenker
    Dieses und noch 6 andere schon unterstützt.
    Mit Handy Signatur eine Sache von ein paar Minuten, die sich lohnen!

  4. Falke

    Häufig werden die normalen, allen geläufigen Begriffe (z.B. Aktionär, Delegierter, Kassierer usw.) durch “Person ….” ersetzt. Da fühle ich mich schwer diskriminiert, da ich männlichen Geschlechts bin, aber “Person” weiblich ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.