Terror: Deutsches Geld an palästinensische „Märtyrer“-Familien?

Eine Studie zeigt das System von Zahlungen der Palästinensischen Autonomiebehörde an Attentäter und deren Familien. Auch Deutschland und die EU zahlen Geld an die Autonomiebehörde. Es stellt sich eine heikle Frage. hier

5 comments

  1. sokrates9

    Anläßlich der kommenden EU – Wahl wäre es sehr interessant einmal eine Auflistung zu bekommen was die EU mit dem uns abgeknüpften Geld so alles macht! Werbung in Afrika nach Europa zu kommen da wir an demographische Grenzen stoßen und somit kräftige? Afrikaner brauchen ist auch so ein interessanter Ausgabeposten!

  2. Franz Meier

    Es ist hypokritisch und verlogen von der EU, jeden, der ihr Programm zur Massen-Immigration nicht gut findet, gleich als Nazi und fremdenfeindlich zu verurteilen und gleichzeitig der Hamas und der PLO Geld zu schicken, mit dem ihre Attentäter alimentiert werden. Wir leben in einer verrückten Zeit.

  3. Falke

    Merkel zeigt weder einmal, welch erbärmliche Heuchlerin sie ist: Einerseits betont sie bei jeder Gelegenheit die ewige und unumkehrbare Verantwortung Deutschlands für das Existenrecht Israels, und andererseits trägt Deutscalnd ganz ordentlich zur Finanzierung von Terror gegen den israelischen Staat und seine Bürger bei. Trump hat immerhin die Gelder für die Palästinenser eingestellt.

  4. aneagle

    Ich kann die Heuchelei nicht mehr hören. Zwei bis drei mal pro Jahr, jedes Jahr, fragt sich Deutschland selbstgefällig, ob ihre Spenden-Millionen bei den Palästinensern ebenso sorgfältig verwendet werden, wie Deutschland sie sorgfältig und zuverlässig aus Steuergeldern überweist.
    Dabei weiß die deutsche Bundesregierung, dass die Palästinenser mit der UNRWA betrügen, dass sich die Balken biegen, dass die fromme evangelische “Brot für die Welt” Spendenteile in Waffen für Palästinenser anlegt, dass die gleichen Fragen in den USA, nach ungeschminkter Beantwortung derselben, zu maßgeblichen Reduzierungen der Zahlungn an die PLO geführt hat.
    Und da die deutsche Bundesregierung das alles weiss, beantwortet sie sich diese Fragen vorsichtshalber lieber nicht, sondern überlegt, ob sie die amerikanischen Geldflüsse für die Märtyrer nicht ersatzhalber übernehmen solle. Das ist, gelinde gesagt, mental abwegig.
    Die deutsche Regierung könnte mal etwas Sensationelles machen:
    Sie könnte ihre Steuerzahler fragen, ob sie die Märtyrerförderung der PLO aus Steuermitteln aufstocken solle, oder eher doch nicht.
    Aber Oje, auch hier kennt die Regierung, der Realisator der Forderungen seines Souveräns, schon die Antwort und fragt daher besser nicht.
    Demokratisch ist heute in Deutschland nur noch das zweite “D” von DDR. Merkel sei Dank. Aber auch den Wählern, die von Leistung und Kapitalismus zu Wohlstand gekommen, eine Sympathie für venezoelanischen Marxismus entwickeln, dass man zur Ansicht gelangen kann, die Deutschen sehnen sich nach Hunger und Unfreiheit.
    Zumindest 30% gehirngewaschene Bayern haben dafür gerade Zeugnis abgelegt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .