Terrorchef: “Wir sehen uns in New York”

Von | 16. Juni 2014

Eine interessante Anmerkung des heutigen Chefs der Terrorgruppe ISIS, die Teile des Irak und Syriens kontrolliert: When Abu Bakr al-Baghdadi walked away from a U.S. detention camp in 2009, the future leader of ISIS issued some chilling final words to reservists from Long Island. The Islamist extremist some are now calling the most dangerous man in the world had a few parting words to his captors as he was released from the biggest U.S. detention camp in Iraq in 2009. “He said, ‘I’ll see you guys in New York,’” recalls Army Col. Kenneth King, then the commanding officer of Camp Bucca.  (hier)

2 Gedanken zu „Terrorchef: “Wir sehen uns in New York”

  1. Selbstdenker

    Warum wurde er überhaupt freigelassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.