Terroristen tarnen sich als Asylanten

“…Der norwegische Geheimdienst hat die Einreise von möglichen Terroristen des Islamischen Staates und der Al-Nusra-Front verhindert. Die Islamisten wollten sich als Flüchtlinge tarnen….” (hier)

5 comments

  1. Enpi

    10 Terroristen unter Flüchtlichen entdeckt? Da bin ich aber schwer beeindruckt. Dann braucht man nur noch die paar 10000 Islamisten, die sich bereits hier in Europa angesiedelt haben, finden.

  2. sokrates9

    In Österreich sind alle willkommen! derzeit arbeitet man an zur Verfügungstellung von Gratis Zigaretten und abends ein 4 – Sterne a la Card Menü! Scheitert derzeit noch an angemessener Verpackung falls unzufriedene Konsumenten dies Polizisten nachwerfen wollen!

  3. Fragolin

    @sokrates9 und cppacer
    Warum man Menschen, die kolprtierte 15 bis 30 Tausend Euro investiert haben, um herzukommen, hier im Sozialnetz auffangen und gratis durchfüttern muss, bleibt mir ein Rätsel. Mit diesem Geld hätten sie bei sich daheim etwas bewegen und ihr Leben richten können.
    Da klingt es schon fast einleuchtend, dass ihnen das jemand finanziert hat, der sich eine Gegenleistung erwartet, wenn diese Leute erst hier sind. Welche wohl???

  4. Fragolin

    Ach nochwas:
    Fast schon wieder vergessen (weil konsequent totgeschwiegen): Erst vor wenigen Monaten hat der IS dem Westen ganz offen angekündigt, hunderttausende Flüchtlinge über das Meer zu jagen um in deren Windschatten tausende Djihadisten in die EU einzuschleusen.

    http://www.blick.ch/news/ausland/bis-zu-500000-migranten-is-droht-europa-mit-fluechtlings-flut-id3498137.html

    Scheinbar kommt keiner auf die Idee, dass die das ernst gemeint haben und die Aktion bereits läuft.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .