Türkei: Ehrenmord, warum nicht?

“…….Bis zu 30 Prozent aller türkischen Studenten halten “Ehrenmord” für eine legitime Reaktion auf eine Verletzung der Familienehre. Schockiert berichtet die türkische Tageszeitung “Hürriyet”, die seit über zwei Jahren eine sehr erfolgreiche Kampagne gegen häusliche Gewalt betreibt, über eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Metropol….” (hier)

9 comments

  1. cmh

    Was hat eine deutsche Frau Ministerin mit der Türkei zu schaffen? Gar nichts. Die Türken werden ihr genausowas husten wie ihrer eigenen Frauenministerin.

    Entweder die Türken, Muslime und sonstigen Übermenschen kommen von selber drauf, dass bei ihnen irgendetwas nicht stimmt, oder gar nicht. Bis dahin darf man halt ihren Aussagen keinerlei Wert beimessen.

    Im übrigen:

    Hat irgendwer bei der gestrigen Auschwitzgedenkveranstaltung einen Imam oder einen sonstigen amtlichen Muslim gesehen?

  2. Syria Forever

    Shalom.

    Der Beitrag in der “Welt” ist, Entschuldigung für die Ausdrucksweise, journalistischer Durchfall!
    Er ergibt, hinten und vorne, keinen Sinn. Einziger Fakt, es stimmt, viele Türken leben in Europa in einer anderen Zeitrechnung.
    Auch ist klar das im Osten der Türkei Namus, also Ehrenmord, einen andere Bedeutung hat als im Westen. Osten ist Kurdengebiet und Namus ist Kurdische Tradition.
    Mädchen und Frauen Lebend zu begraben ist in Gegenden wie Siirt, aus der die Frau Erdolfs of Turkey stammt, normales Tagesgeschäft. Jeder Kurde aus der Türkei wird als Türke gerechnet wenn es sich um die Statistiken für Kriminalität handelt. Viele Verbrechen die “Die Türken” begehen sind die wahren Täter Kurden.
    Die Kurdische Gesellschaft ist ein ungebildete und äusserst gewalttätige Gesellschaft deshalb haben sie auch gewaltige Lobbies in Europa, speziell in DE, FR und OE.

  3. sokrates9

    Na also! Ehrenmord ist für 30% der türkischen Studenten eine feine Sache!” Nachdem Studenten den Koran (hoffentlich) noch etwas kritischer sehen, scheint somit die Mehrheit der Türken auch dieser Meinung zu sein!
    Nachdem gestern der BP ebenfalls betonte, dass der Islam in Österreich angekommen sei., ist es unumgänglich dass man auch die Gesetzte entsprechend adaptiert!

  4. Wolf

    @Syria Forever
    Ja, diese gewalttätigen Kurden! Besonders gegen die IS! Ganz schlimm ist das! Nur gut, dass die Türkei die Peshmerga-Kämpfer mögichst daran hindert, in das syrisch-irakische Kampfgebiet enzudringen.

  5. Hephaistos

    Mir gehen alle Politiker gewaltig auf die Nerven, wenn sie statements von sich geben, dass der Islam zu unserer Gesellschaft gehört. Ich habe mit dem Islam und seinen Inhalten nichts am Hut, finde auch nichts tolles darin. Mir dann auch noch 30% der s.g. “Gebildeten” aufs Aug drücken zu wollen, die einen Ehrenmord als ganz normal ansehen, geht zu weit. Wie hoch ist dann die Quote bei den bildungsfernen Türken? 80%. Nein, werder die Türkei, noch der Islam gehören zu Europa!

  6. Syria Forever

    Wolf, Shalom.

    Die Peshmerga sind seit langen im Irak “eingedrungen”. Die Autonome Kurdenregion ist im Nord-Irak.
    Ausserdem, was sollen die Peshmerga in Syrien?
    Weiters, niemand hindert die Peshmerga im Kampf gegen die IS-Mörder Brigaden ausser die Peshmerga (mit Ausnahme die PKK und andere Kurden-Parteien). Die Peshmerga sind eine Truppe übergewichtiger Herren in Bunten Uniformen mit dem Kampfwert einer Damen-Strickrunde. Seit Jahren von der EU bezahlt haben die Peshmerga ein schönes Leben geführt. Training oder Militärische Übungen waren darin nicht enthalten.
    Im Nordirak verhält es sich wie in Gaza oder West-Bank. %85 der Bevölkerung sind “Beamte” und werden von der EU und den USA bezahlt. Milliarden verschwinden jedes Jahr in den Araber- und Kurden-Gebieten. Milliarden an Steuergeldern der Bürger der EU und der USA.

    Guten Tag.

    PS. Die Kurden sind eine gewalttätige Gesellschaft. Ungebildet und Unzivilisiert.
    Wenn Sie das nicht wissen ist das keine Schande aber jetzt wissen Sie ein wenig mehr, nicht wahr?
    Wenn Sie an weitere Informationen interessiert sind können Sie gerne weitere Fragen stellen. Wenn ich kann, werde ich sie beantworten. Der Wahrheit und den Fakten entsprechend. Keine Kindergeschichten oder Märchen aus 1001-Nacht…

  7. Syria Forever

    Hephaistos, Shalom.

    Das ist auch nicht richtig! %80 der Türken sind sicher nicht der Meinung das Ehrenmord normal ist.
    Der ganze Beitrag in der Welt ist Quatsch!
    Stimmungsmache gegen Türken, aber Sie haben recht. Die Türkei ist nicht Europa und gehört auch nicht zu Europa. Die Türkei ist Asien, durch und durch. Man hat lange versucht das zu ändern, oder es den Menschen ein zu reden. Europa wollte die Türkei einvernehmen, das hat dann wohl nicht geklappt.

    Guten Tag.

  8. Syria Forever

    Wolf, Shalom.

    Ich habe Ihnen einen Text hinterlassen, leider ist dieser auf Moderation.

    Guten Tag.

  9. Thomas Holzer

    In Albanien wären wahrscheinlich 90% dafür……………….
    Wie eine anonyme Befragung der NOWKRler bezüglich “Vernichtung” von “Neonationalsozialisten” aussehen würde, sollte uns auch nicht überraschen!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .