Türkei: Ist Erdogan doch ein Grüner?

“…..Werbung verboten: Ladenbesitzer, Restaurants und Kneipen dürfen alkoholische Getränke nicht länger anpreisen. Das sieht das neue türkische Alkoholgesetz vor. Der offizielle Grund: die Volksgesundheit….”

13 comments

  1. Christian Peter

    Dieses ewige grenzdebile Gefasel von wegen ‘Grüner’. Vladimir Putin erließ kürzlich ein Werbeverbot für Tabakprodukte und ein Rauchverbot an allen öffentlichen Orten in Russland. Ist Vladimir Putin deswegen ein Grüner ?

  2. Thomas Holzer

    @Christian Peter
    Ja, ein grüner nationaler Sozialist; rot + grün = braun
    genauso wie Erdogan, Merkl, Hollande, Le Pen, Strache, Spiendelgger, Faymann et al.

  3. Christian Peter

    @thomas holzkopf

    auf Ihre dummen Kommentare zu reagieren ist reine Zeitverschwendung – ich werde es in Zukunft unterlassen. Von Putins Wirtschaftspolitik bzw. – kompetenz kann man im Westen nur träumen. Seit Putins Amtsübernahme wächst die russische Wirtschaft seit vielen Jahren pro Jahr um mehr als 6 %, das real verfügbare Einkommen der Russen hat sich in dieser Zeit mehr als verdoppelt, der Anteil der armen Bevölkerung sank von 30 % auf nunmehr 17 %, und die Arbeitslosigkeit beträgt im Vergleich zu West- bzw. Südeuropa in Russland moderate 6,3 %.

  4. Rennziege

    Welch Frage! Natürlich ist Erdogan ein Grüner. Grün ist die Farbe des Islams und des Dschihad. Beim Barte des Propheten.

  5. Thomas Holzer

    @Christian Peter
    Warum tun Sie es dann?
    Ihre Niveaulosigkeit können Sie zwar versuchen, hinter ihrem “nick” zu verstecken, sie bleibt aber trotzdessen evident, zumindest für alle anderen 🙂
    Für einen Staatssozialisten wie Sie einer sind, gehört natürlich alles verboten, was dem Volkskörper, der Volksgesundheit schadet; dazu gehört natürlich auch möglichst die Verhinderung jeder Religion, außer der Staatsgläubigkeit, die gehört entsprechend gefördert.

  6. LePenseur

    @Thomas Holzer:

    Sie müssen aber schon zugeben, daß das Werbeverbot für Tabakprodukte und ein Rauchverbot an allen öffentlichen Orten in Rußland (das natürlich aus meiner freiheitlich-staatskritischen Sicht völlig verfehlt ist!) trotzdem etwas anderes ist, als die camouflierte Einführung eines religiösen (sic!) Alkoholverbots unter dem Vorwand (sic!) des staatlichen Gesundheitsschutzes.

  7. Thomas Holzer

    @Le Penseur
    Wer sagt, daß in der EU, auf längere Sicht, nicht auch Alkoholkonsum etc. beschränkt wird (abgesehen vom Jugendschutz), mit dem “hehren” Ziel, den gesunden EU-Bürger, welcher zum Wohle der Supranationalreligion EU zu vegetieren hat, zu fördern

  8. Thomas Holzer

    @Christian Peter
    Aber anscheinend genießen Personen wie Sie das Privileg, der deutschen Sprache relativ rudimentär mächtig sein zu dürfen 😉

    Wollen Sie jetzt Erschießungskommandos zur Reduzierung der von Ihnen angeführten -schädlichen?- Personengruppen -demokratisch legitimiert. installieren?!

    Welcher Hass treibt Sie eigentlich (an)?

  9. Christian Peter

    Andere Länder – andere Sitten, heißt ein altes Sprichwort. Wer damit ein Problem hat, sollte sich verkriechen.

  10. Christian Peter

    @thomas holzkopf

    warum haben Sie den unbändigen Drang, sich mit mir zu unterhalten, obwohl Ich bereits mehrfach kundtat, keinen Wert auf Kommunikation mit Einfaltspinseln zu legen ?

  11. Thomas Holzer

    @Christian Peter
    Ich würde gerne für Ihre beleidigenden Äußerungen mir gegenüber Satisfaktion einfordern!
    Daher ersuche ich Sie, mir Ihren richtigen Namen zukommen zu lassen.

  12. Christian Peter

    @thomas holzer

    machen Sie sich nicht lächerlich, auch Ich wurde von Ihnen schon mehrfach beleidigt. Drängen Sie mir einfach keine Gespräche mehr auf, um unnötige Konfrontationen zu vermeiden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .