Türkei: Was Völkermord ist, bestimmt Herr Erdogan

Der türkische Präsident Eerdogan im Juli 2009:  “Die Zwischenfälle in China sind, einfach gesagt, Völkermord”. (184 Tote, die Mehrheit Han-Chinesen) Im Juli  2014: “Der Völkermord Israels erinnert an den Völkermord Hitlers”
ImApril 2015:  Es werde versucht, mit “Völkermord”-Behauptungen Feindseligkeiten gegen die Türkei zu schüren. Zudem seien von der Gewalt während des Ersten Weltkriegs nicht nur Armenier betroffen gewesen, sagte Erdogan: “Es gab Hunderttausende Muslime, die durch Armenier Schaden erlitten.” – Alles klar?

11 comments

  1. Peter Brauneis

    Wenn die geplanten SPÖVP-Zensurgesetze – angeblich gegen “Verhetzung” – in Kraft sind, wird Herr Ortner sich islamophober Kommentare enthalten müssen. Gehört diese Friedensreligion doch zu Österreich, wie mancher Zeitgeist-Maturant und Ministerdarsteller kurz und dumpf von sich gibt.

  2. cmh

    Dem Erdogan seinen Namen ohne seinen Türkenhatschek über dem g auszusprechen, also mit deutlichem G wird dann das Höchstmaß an Revolte sein …

  3. sokrates

    Ja wir leben wieder im Zeitalter der Zensur! Die Eliten bestimmen was das gemeine Volk als Völkermord betrachten darf, was nicht! In der Türkei wird man angeklagt, wennn man vom Völkermord der Armenier spricht, in Frankreich wenn man das leugnet!

  4. Thomas Holzer

    “Es gab Hunderttausende Muslime, die durch Armenier Schaden erlitten”

    Der ist wirklich gut; es geht nichts über eine neue Dolchstoßlegende

  5. H.Trickler

    @sokrates:
    Seien wir froh, dass wir vorläufig nur für Veröffentlichungen bestraft werden.

    Schliesslich hat der unglaublich vorausschauende Orwell konsequenterweise auch die Gedankenpolizei angekündigt, und mit einer Gehirnscan-Methode will die Wissenschaft bereits in der Lage sein, Pädophilie zuverlässig zu detektieren.

    The Brave New World steht unmittelbar bevor!

  6. sokrates

    H:Trickler@ Sie haben leider recht! Es gibt auch schon Präventionsprogramme die erkennen wollen, wann im welchem Sektor einer Stadt ein Verbrechen geschehen wird! Ihr Pech, wenn Sie dann zufällig dort sind!
    Habe auch Problem mit all den “Terroristen” die schon im Vorfeld verhaftet werden! Was passiert mit diesen eigentlich? Lebenslänglich? Gib es schon wieder Geheimgefängnisse wie früher unter Berija in Russland??

  7. Thomas Holzer

    Bezüglich Geheimgefängnisse muß man gar nicht so weit in der Geschichte zurückblicken 😉

  8. Mourawetz

    Zählt man Eins und Eins zusammen, kommt man zu folgendem Schluss: Erdogan gibt damit zu, Feindseligkeiten gegen Israel und China zu schüren. Denn a) hat er am gesagt, dass Feindseligkeiten schürt, wenn man der Türkei mit “Völkermord-Behauptungen” kommt und b) hat er genau diesen Israel (ist ja auch ein Land wie die Türkei nur viel kleiner!) und China (auch ein Land wie die Türkei nur viel größer!) auf den Kopf zugesagt. Oder gilt das Quaqua Erdogans nur für Länder mittelprächtiger Größe wie die Türkei?

    Aber wahrscheinlich geht es dem großen Land in Asien ziemlich am Arsch vorbei, wenn ein “Großer Führer” in Kleinasien hupft. Und einem kleinen David-Land, das nicht und nicht von der Landkarte zu tilgen ist, sowieso. 

  9. H.Trickler

    @sokrates 13:02:
    Ich denke dass die allwissenden USA für dieses Problem aktuell folgende Lösungen verwenden:
    a) Einsatz von Drohnen. Falls der Terrorist nicht beseitigt wird soll es den Vorteil haben, dass die terrorisierte Bevölkerung gefügig wird…
    b) Wenn Variante a nicht geht, geschehen unvorhersehbare Unfälle, z.B. beim Autofahren.

    In jedem Fall: Des Präsidenten Macht ist unbegrenzt und weise!

  10. H.Trickler

    @Mourawetz: Jaja, Sie haben 1 + 1 addiert, 3 erhalten und logisch scharf geschlossen 😉
    Aufgepasst: Trotzdem sind Sie jetzt auf Erdogans schwarzer Liste!

  11. Mourawetz

    @H.Trickler:
    Oje, meinen Sie wirklich? Dann werde ich wohl meinen Urlaub zu den byzantinischen Ausgrabungsstätten stornieren müssen! 😉

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .