Türkei/EU: Merkel läßt Erdogan abblitzen

Von | 5. Februar 2014

“…..Der türkische Premier Erdogan fordert von Berlin mehr Unterstützung für den EU-Beitritt. Doch Kanzlerin Merkel gibt sich zurückhaltend, sie spricht weiterhin von einem “ergebnisoffenen Prozess”. Die Charme-Offensive des Kollegen aus Ankara verpuffte….” (hier)

Ein Gedanke zu „Türkei/EU: Merkel läßt Erdogan abblitzen

  1. FDominicus

    Ich finde, in diesem Fall sollte die Frau Kanzlerin einfach ein wenig weniger diplomatisch sein und ehere so etwas in Richtung – “sie können mich mal gerne haben” formulieren. Ich nehme an auch das kann man noch diplomatischer formulieren, aber so das es auch Herr Erdogan versteht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.