Tunesierinnen fordern die Polygamie zurück

Von | 29. Januar 2019

Gibts denn das? Tunesierinnen wollen, dass Männer wieder mehrere Frauen gleichzeitig heiraten dürfen. Hinter der abstrusen Forderung steckt ein grosses soziales Problem. weiter hier

4 Gedanken zu „Tunesierinnen fordern die Polygamie zurück

  1. sokrates9

    Wenn das dann in Tunesien als Gesetz durchgeht, flüchtet man nach Germony und bezieht dann „rechtskonform“ Sozialhilfe für 4 Frauen und die ganze Kinderschar! Österreich – zumindest VdB wird wahrscheinlich auch begeistert dafür sein. wenn der EugH dann entsprechende Urteile gefällt hat!

  2. Gerald Steinbach

    „“In Tunesien gibt es tatsächlich zu viele Frauen, die keinen Mann finden““

    In Deutschland scheint es umgekehrt zu sein, dort findet fast wöchentlich eine Dezimierung durch einen „Unfall“ statt

  3. GeBa

    Das wäre doch DIE Chance für alle die Afghanen und Tschetschenen etc., die da notgeil in Europa herumgeigeln. Ab mit denen dort hin

  4. astuga

    „Wie kann aber das Problem mit dem Frauen-Überschuss gelöst werden?
    Tunesien-Kenner Ben Hamida: Das Problem bleibt bestehen, solange die Migration anhält.“

    Und wieder ein Motivationsschub für die EU-Kommission und alle Refugee Welcome-Besoffenen um diese Männer zurückzuschicken.
    Wir müssen diesen Frauen helfen!
    Und nicht wie es diese dummdeutsche NGO verlangt, diesen Ländern ihre heiratsfähigen Männer rauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.