Typisch Deutsch – lieber alle ärmer als einige etwas reicher

“Vor die Wahl gestellt, selbst 80.000 Euro zu verdienen, während der Nachbar 100.000 Euro bekommt oder aber jeweils nur 60.000 Euro zu verdienen, dürften die meisten Deutschen sich für die zweite Option entscheiden. So zumindest das Ergebnis psychologischer Studien. Wir bevorzugen es, weniger zu bekommen oder ärmer zu sein, statt reicher, aber eben weniger reich als die Menschen, mit denen wir uns vergleichen.mehr hier

3 comments

  1. Sokrates9

    Schlaegt hier nicht voll die sozialistische Ideologie durch?Kann mir in der USA so ein Ergebnis nicht vorstellen?

  2. Manfred Moschner

    Ja – Neid und Gier. Und der feste Wille, sich an der Leistung des anderen zu bereichern, vor allem, wenn dieser fleissiger, tüchtiger oder einfach glücklicher ist als man selber. Und klappt diese moderne Form der Ausbeutung namens “Umverteilung” nicht wie gewünscht, soll der Tüchtige auch nicht mehr haben als der Faule. Am Ende steht das Übliche: Sozialismus = Armut für alle.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .