“Überlaßt den Nahen Osten sich selbst!”

Von | 21. September 2014

“……Hundert Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs muss das Kolonialgebahren endlich ein Ende finden. Der Nahe und Mittlere Osten muss die Möglichkeit erhalten, sich selbst zu regieren, und dies nicht unter einer einzelnen Großmacht, sondern unterstützt durch die Charta der Vereinten Nationen….” (hier)

Ein Gedanke zu „“Überlaßt den Nahen Osten sich selbst!”

  1. Mourawetz

    Ach ja, das haben wir gerade wieder erlebt, was passiert, wenn man die Irren sich selbst überlässt. Sie übernehmen die Irrenanstalt. So wie der IS, davor geschah es im Iran, Libyen, Syrien, Ägypten, etc. etc. Die Obama-Doktrin ist gescheitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.