«Um die EU muss man sich gewaltige Sorgen machen»

“Das neue Europa wird zentralistischer sein, mit einer grösseren Gestaltungsmacht Brüssels.” (Gabriel Felbermayr leitet seit März das renommierte Kieler Institut für Weltwirtschaft, NZZ-Interview hier)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .