Und jetzt die Maghreb-Welle

Von | 12. März 2021

„…. In den Maghrebstaaten leben einige Millionen junge Männer, die in ihren Ländern keine Zukunft mehr sehen. Die Corona-Pandemie hat die Lage zusätzlich verschärft. Schon in wenigen Wochen ist mit einer starken Migrationswelle aus Nordafrika zu rechnen. NZZ, hier

4 Gedanken zu „Und jetzt die Maghreb-Welle

  1. Kluftinger

    Das wird dien Frau Merkel (so wie 2015) sicher nicht interessieren?
    Oder sie sagt wieder , wir können unsere Grenzen nicht schützen usw. usf……
    Bereits 2015 hatten alle maßgeblichen Geheimdienste bereits im Frühjahr informiert bzw. gewarnt. Es wurde nicht beachtet.
    Steht uns ein neues Versagen der Politik bevor?
    P.S: Von der Frau UvdL verlangt man das nicht, die wird das nie verstehen?

  2. sokrates9

    Dasselbe droht uns von Schwarzafrika / Asien! Auch da werden Millionen durch die europäische Covidhysterie arbeitslos. Geburtenkontrolle ist ja nach wie vor das Tabuthema schlechthin!

  3. Johannes

    Die Vandalen kehren in ihre Heimat zurück.
    Ernsthaft, mich wundert nichts mehr, der Migrationspakt ist die Einladung und rechtliche Absicherung für diese Art der unbegrenzten Zuwanderung. Er bietet hunderte rechtliche Ansätze um eine Rückführung zu unterbinden.

  4. Allahut

    @Kluftinger

    wir haben eh bereits ein Dauerversagen der Politik, allerdings warten auf uns noch viel ärgere Grauslichkeiten. Wir werden uns noch wundern, was den Grünen so neben ihrer Willkommenskultur, in Sachen Klima noch alles einfallen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.