7 Gedanken zu „Und jetzt erst recht “Vereinigte Staaten von Europa” ?

  1. world-citizen

    Ja, die Alternative wäre, Europa wieder in Einflusszonen aufzuteilen, wie es vor 1989 der Fall war. Aber diesmal wären es nicht bloß 2 sondern mehrere Mächte, die sich den Kuchen aufteilen.

  2. Mourawetz

    Wenn alles eins ist kann, nichts mehr streitert werden. Weil sonst ja niemand da ist, mit dem man steiten könntert.

    Die Logik ist einfach aber unbestechend.

  3. Ferguson

    Dank UNO sollte es nie wieder Krieg geben …. nur noch Buergerkriege.

  4. Rennziege

    @Ferguson
    Wie wahr! Die UNO, längst von Mufti-Staaten, Diktaturen und Bananenrepubliken dominiert, wird ihre Truppen noch ungenierter als eh schon zur Förderung islamistischer “Demokratie”-Bewegungen, Christenverfolgungen und zum Schutz sich schamlos bereichernder Despoten einsetzen.

  5. Reinhard

    Oh, welch weise Prophezeiung!
    Als ob nicht schon seit Jahren daran gewerkelt wird und der Verdacht, dass die Krise ein Instrument des massiven Drucks auf die wehrlose Bevölkerung darstellt, um in ihrem Windschatten den Zentralstaat EU zu gebären, nicht schon mehrfach offen geäußert wurde. Ohne dieses Krisen-Geschwurbel und die punktgenau gesetzten Peitschenhiebe ach so unabhängiger Rating-Agenturen wäre der dafür notwendige permanente Bruch der bestehenden Verträge und die selbstsüchtige Ermächtigung der zentralistischen Beamtenriege in Brüssel niemals so reibungslos über die Bühne gegangen bzw. eher hinter der Bühne vorbeigeschmuggelt worden.
    Spätestens seit der Schaffung eines Instrumentes zur Fremdverwaltung der bisher souveränen nationalen Budgets ist die Tuchent aufgeschüttelt für die Allmacht der Zentralisten. Wir sind in einer Demokratie eingeschlafen, wurden mit dem Schreckbild einer Krise aus den Träumen gerissen und erwachen nun in einer Diktatur.
    Eine “Bundesrepublik EU” impliziert eine demokratisch gewählte Regierung. Also lassen wir den Titel lieber weg.

  6. Corner

    Mir gehen die ewig gestrigen, weltuntergangs Nationalisten mit nahezu ausschließlicher Finanzfokusierung auf die Nerven! Etwas mehr Horizont täte gut! Die Zukunft kann nur ein politisch vereintes Europa sein. Freu mich schon drauf – …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.