Und wieder ein Schritt Richtung Bargeldverbot

Von | 1. Februar 2016

“…..Mit dem Wiederaufflammen der europäischen Banken-Krise ergreifen erste Banken drastische Maßnahmen und wollen ihren Kunden den Gebrauch von Bargeld verbieten. Wie schnell die finanzielle Repression als direkte Folge einer Wirtschaftskrise einsetzt, zeigt das Beispiel der größten norwegischen Bank…..” (hier)

3 Gedanken zu „Und wieder ein Schritt Richtung Bargeldverbot

  1. Thomas Holzer

    Die “Europäische Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF” fordert vorerst nur die Abschaffung der 500er Banknoten, da diese nur von Kriminellen verwendet würden, und der “Normalbürger” diese Banknote sowieso nie zu Gesicht bekommt.

  2. Tom K.

    Wenn sich diese “Unmengen” an Geld nicht mehr “schöpfen” lassen, muss ich halt dazu übergehen nur noch “Zahlen” zu generieren / schöpfen …. 😉

  3. Reini

    … der Tauschhandel ist im Vormarsch!!! … 😉 … oder nennt man das Schwarzmarkt???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.