Ungarn rüstet sein Militär kräftig auf

“…Budapest modernisiert seine Armee mit milliardenteuren Waffenkäufen und zeigt sich als verlässlicher Nato-Partner. Die Beziehungspflege mit Berlin ist ein willkommener Nebeneffekt.” Interessanter Bericht in der NZZ, hier

4 comments

  1. Falke

    Seitdem Söder einen Salto nach links zu den politisch Korrekten gemacht hat (insbesondere mit seinem EU-Kandidaten Weber), sind die Beziehungen mit Orban merklich abgekühlt.

  2. Franz Meier

    Die Ungarn tun gut daran ihre Verteitigung zu verstärken. Wer weiss was noch alles passiert? Wer weiss wie sich die politische Landschaft weiter entwickelt, ausschliessen darf man in der heutigen Zeit in Europa gar nichts mehr. Die EU/die Deutschen drohen den Polen und den Ungarn unverhohlen. Die CSU erklärt lautstark, sie will “verloren gegangene Wähler” unbedingt zurückholen. Was macht die CSU dann so weit links? Haben die nicht verstanden warum ihnen die Wähler zur einzigen Oppositionspartei im deutschen Bundestag weglaufen? Was will Söder ganz links wo sich alle Antidemokraten, wo sich das Parteieneinerlei/der Einheitsbrei/der Antifa-Merkelmischmasch CDUCSUSPDFDPDIEGRÜNENDIELINKE tummelt?

  3. Johannes

    Ungarn lebt in einer sehr realen Welt, während in Österreich und Deutschland, so kommt mir vor, alles zu einer Operette wird.
    Ich mag Operetten sehr, in Mörbisch vor allem.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .