Unglaublich bereichernd, das

“14-Jährige in Asylheim schwanger – Imam fordert: Müssen Kinderehen legalisieren. Immer wieder Kinderbräute in Asylbewerberheimen: Dänemark will Flüchtlinge, die mit Minderjährigen verheiratet sind, sofort abschieben. Doch ein Imam findet das nicht gut: Er fordert, die Familien zu respektieren – und Kinderehen zu erlauben.” (hier)

10 comments

  1. Fragolin

    Gibt es im StGB nicht sowas wie “öffentliche Billigung von Straftaten”?
    Also, den bärtigen Forderer anklagen, verurteilen, einkasteln und folgend abschieben – fertig.
    Nächste Forderung bitte!

  2. Falke

    Wie gehen die Behörden eigentlich mit männlichen “Flüchtlingen” um, die 2-4 Frauen haben (im Islam erlaubt)? Dürfen sie, im Zuge der “Familienzusammenführung”, alle mitbringen (bzw. nachholen), oder etwa nur die erste (oder Hauptfrau)? Im letzteren Fall: wie ist das mit den Kindern? Die sind zwar von mehreren Frauen, aber der (wahrscheinliche) Vater ist ja der eine männliche Flüchtling.

  3. sokrates9

    falke@ Ganz einfach: dass sind die Fälle wo Mustafa bis zu 3000.-€ netto pro Monat kassiert und nicht im Traum daran denkt mal arbeiten zu gehen!

  4. Mona Rieboldt

    In Deutschland ist die Zweitfrau erlaubt, sofern der Moslem in seinem Land schon damit verheiratet war, bevor er nach Deutschland kam. Es gibt aber in D auch viele, die ihre zweite und dritte Frau hier vor dem Iman geheiratet haben, da wird von den Behörden aber nur die Erstfrau anerkannt. Aber die zweite und dritte gehen dann zum deutschen Amt und erzählen, sie wären alleinerziehend. Die Behörden wissen das zwar, dass es so nicht stimmt, aber sie können da nichts machen, sondern zahlen wie für andere Alleinerziehende.

    Insgesamt haben hier schon Moslems sowas wie Narrenfreiheit, da wird über vieles bei Moslems hinweg gesehen, da spielt eine gewisse Kuscheljustiz mit, wenn es um diese Klientel geht.

  5. Thomas Holzer

    @Fragolin
    Was machen wir dann mit den autochthonen Staatsanwaltschaften, die Straftaten billigen?!
    Die könnten wir höchstens aufs Land oder in irgendein Seitental abschieben 😉

  6. Fragolin

    @Thomas Holzer
    Die, welche wir behalten müssen, behalten wir. Die, welkche wir nicht behalten müssen, behalten wir nicht. Der erste Teil reicht, da brauchen wor den zweiten nicht auch noch.
    Aber zu Ihrem Beispiel: ein StA, der eine Straftat billigt, gehört unverzüglich des Amtes enthoben und angeklagt. Aber da erkennt man den Wurm in dem System, von dem die Menschen glaub(t)en, es wäre ein demokratisches, nur weil es sich so nennt. Die Krähen hacken sich untereinander kein Auge aus. Und im Gegensatz zu Amerika sind Staatsanwälte und Richter bei uns nicht vom Volk wählbar…

  7. gms

    Fragolin,

    “Und im Gegensatz zu Amerika sind Staatsanwälte und Richter bei uns nicht vom Volk wählbar…”

    Der Supreme Court (entspricht dem VGH) wird nur mit vom Präsidenten nominierten und hernach vom Senat bestätigten Kandidaten besetzt. Dessen eingedenk verwundert es auch nicht, wenn ausgerechnet Obama für eine moderne und flexible Interpretation der Constitution eintritt.

  8. mariuslupus

    Es war einmal ein Rechtstaat, es war einmal eine unabhängige Justiz. Vorbei. Jetzt gibt es die Rechtsbeugung im Namen des Islams.
    Pädophilie wird bereits toleriert, bald wird die Kinderehe auch gesetzlich veranket sein. Es kommt immer auf die pressure group an.

  9. Lisa

    @Falke: nachunserem REcht – und sonst sollen sie die Scharia als Recht akzeptieren, aber dann eben auch samt Steinigungen, Handabschlagen und Ehrenmorden – hier gibts nur eine Ehefrau. Entweder wird er also als Bigamist bestraft – und eventuelle andere Kinder gelten als ausserehlich und er wird zu Unterhaltszahlungen verpflichtet… Denen wird so schnell die Lsut auf die Polygamie vergehen… Aber sich je nach Interesse mal des einen, mal des andern Rechtssystems zu bedienen, das geht gar nicht.

  10. Heinz K

    Wir haben nicht nur eine Parallelgesellschaft. Wir haben längst eine (sogar mehrfache) Paralleljustiz.
    In DE und AT.
    Edit: Dies ist der korrigierte Doppelpost, da ursprünglich falsche URL. 😉

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .