US-Bomber dringen in Chinas Sicherheitszone ein

Von | 19. November 2020
Two US long-range tactical bombers entered China’s air defence identification zone (ADIZ) on Tuesday in an apparent show of force, just as the Chinese navy was conducting a series of simultaneous massive drills. Aviation tracker Aircraft Spots reported that two US Air Force B-1B Lancer bombers left Andersen Air Force Base in Guam on Tuesday morning and entered China’s ADIZ over the East China Sea, after refuelling in flight during the mission. mehr hier

3 Gedanken zu „US-Bomber dringen in Chinas Sicherheitszone ein

  1. CE___

    “US-Bomber dringen in Chinas Sicherheitszone ein”

    Um das beurteilen zu können wäre es gut die Flugroute der US-Flugzeuge auf einer Karte eingezeichnet zu haben.

    Die ADIZ’s der Anrainerstaaten überschneiden sich noch dazu eklatant.

    Die Rotchinesen sind ja bekannt dafür unilateral ihre Gebietsansprüche, na sagen wir, überproportianal über jede völkerrechtliche Abmachung hinaus, auszudehnen.

  2. GeBa

    Dass es Tibet so gut wie nicht mehr gibt, danach kräht auch kein Hahn in der EU.
    Klar, Belarus ist ja auch viel näher und da kann man sich viel mehr profilieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.