US-Militär entwickelt flüssiges Metall wie in “Terminator”-Filmen

As reported by the U.S. Air Force Research Laboratory, military scientists have developed a “Terminator-like” liquid metal that can autonomously change the structure, just like in a Hollywood movie.The scientists developed liquid metal systems for stretchable electronics – that can be bent, folded, crumpled and stretched – are major research areas towards next-generation military devices. mehr hier

12 comments

  1. sokrates9

    Schon lange her dass solche high-tech Produkte in Europa entwickelt werden! Wir müssen uns auf Genderkonforme Wissenschaft konzentrieren!

  2. astuga

    Naja, auch wenn Gräte Thunfisch in den USA etwas weniger Beachtung findet, der Klimanonsens an und für sich kommt hauptsächlich aus den USA.

    Ebenso wie übrigens der Genderschwachsinn, Refugee Welcome und die Social Justice Warrior-Attitüde.
    Und es richtet dort ebenfalls erheblichen Schaden an.

  3. sokrates9

    astuga@Bitte präziser: Diese Schwachsinnigkeiten kommen ALLE von den Demokraten! Trump stemmt sich dagegen und ist deshalb in Europas linker Presse der große Vollidiot!

  4. astuga

    Danke für die Präzessierung! 😉

    Im Licht aktueller Ereignisse in Frankreich, Italien und Deutschland finde ich es übrigens absurd, dass sich so viele wegen des menschengemachten Klimawandels aufregen, aber so wenige wegen des menschengemachten Terrorismus.

    Die Einwanderung Radikaler und Krimineller wäre sicher einfacher zu beeinflussen als das globale Klima.

  5. sokrates9

    astuga@Auch hier wieder präziser::-) Wenn es nicht gelingt die Geburtenraten vor allem in Afrika zu stoppen wird sich die Klimakrise dramatisch auswirken!CO2 ist nichts für den menschlichen Fußabdruck im Vergleich zu 1 Mio Neugeborene Afrikaner pro Woche!

  6. Falke

    @sokrates9
    Sie haben natürlich recht: das größte Problem Afrikas (und damit auch wohl der EU) ist die unkontrollierte Bevölkerungsexplosion. Allerdings ist das Thema absolut tabu, jede Erwähnung schwer “rassistisch”. Ich erinnere daran, dass kürzlich der Präsident eines deutschen Fußballvereins es gewagt hat, dieses Problem anzusprechen, worauf sich die gesamte linke p.c. Medienmeute derart auf ihn gestürzt hat, dass er unter tausend Entschuldigungen zurückgetreten ist. Ebenso erinere ich daran, dass China vor etwa 20-30 Jahren ein ähnliches Problem hatte, worauf der Staat (natürlich unter finanziellem und sozialem Zwang) die sogenannte “Ein-Kind-Politik” dekretiert hat, und das Problem damit gelöst hat: die Bevölkerung Chinas bleibt seit etwa 10 Jahren konstant. Aber das alles ist ja für Afrika absolut verboten.

  7. astuga

    Wobei ich mittlerweile glaube, dass die sog. Überbevölkerung die man uns als Schreckgespenst an die Wand malt ebenso instrumentalisiert und falsch dargestellt wird wie die sog. Klimakatastrophe.
    Ohne jetzt ins Detail zu gehen, weil das den Rahmen hier sprengt (Strukturprobleme als Ursache, Siedlungsdichte im Vgl. Afrika zu Europa, Ökonomie, realen Gründe für Hunger, gelenkte Massenmigration zB als Replacement Migration der UNO etc.)…

    Sieht man sich das genauer an, dann sind teilweise die selben Organisationen und Personen in beiden Themenbereichen involviert und forcieren sie politisch. Und zwar für ganz andere Zwecke als behauptet.
    Google: “corbettreport why big oil conquered the world”

  8. Max Mustermann

    @Astuga
    was meinen Sie mit “Überbevölkerung falsch dargestellt”? Stimmen die Zahlen nicht, oder die Interpretation dieser nicht? Ersuche um Klarifizierung.

  9. sokrates9

    max Mustermann@ Es steht außer Streit dass in Afrika WÖCHENTLICH 1 Mio Kinder geboren werden! der Kontinent ist groß, doch eine Bevölkerungsverdoppelung innerhalb von ca 20 Jahren würde uns auch in Europa vor riesige Probleme stellen!

  10. astuga

    @Max Mustermann
    Wie gesagt, das ist eine komplexe Thematik, aber als Einstieg wenn man sich auch mal kritisch damit befassen möchte…
    https://youtu.be/W8XOF3SOu8I

    Im übrigen geht diese Überbevölkerungsthese auf die selben Personen zurück welche ehemals auch Eugenik gepredigt haben. Von Darwins Mitstreiter Huxley bis zum mehr als fragwürdigen “Philanthropen” Rockefeller.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .